Bezirksliga 8. Spieltag: Sonntag, 10.09., 15:00 Uhr

TSV Rain II – TSV Meitingen  0 : 1  ( 0 : 1 )

Äußerst knapp mit 0:1 verlor die U-23 des TSV Rain gestern auf dem Kunstrasenplatz ihr Bezirksligaspiel gegen das ambitionierte Spitzenteam des TSV Meitingen. Meitingen bestimmte in der ersten Spielhälfte das Spiel eindeutig. Die 1:0-Pausenführung der Gäste durch das Kopfballtor von Alexander Heider war somit verdient. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Rain II gab nun den Tor an. Zum Ausgleich hat es aber nicht mehr gereicht. Trotz der Niederlage boten die Schützlinge von Trainer Alexander Käs und Co-Trainer Christian Kühling insgesamt eine ansprechende Leistung.

Auf dem künstlichen Spielfeld kam der TSV Rain II von Beginn an nicht richtig in das Spiel. So konnte sich das Team in der zwölften Spielminute beim glänzend reagierenden Torhüter Stefan Besel bedanken, dass man zu diesem Zeitpunkt nicht in Rückstand geriet. Nach einem Freistoß der Gäste rettet Besel reflexartig gegen Florian Prießnitz. Meitingen riss nun das Spielgeschehen immer mehr an sich und war spielbestimmend. Trotzdem hatte der TSV Rain II in der 26. Minute eine richtig gute Torgelegenheit. Nach einer Flanke von rechts, geschlagen von Marco Friedl, auf den zweiten Pfosten traf Fabian Fetsch nur das Außennetz. Gleichzeitig war diese Aktion die beste Rainer Torgelegenheit vor der Pause. Als die Fans schon mit dem 0:0-Pausenstand gerechnet hatten, schlugen die Gäste doch noch zu. Florian Wolf flankte präzise auf den Kopf von Alexander Heider, der diese Chance eiskalt ausnutzte und zum 0:1 einköpfte.

Nach dem Seitenwechsel waren die Rainer deutlich engagierter. In der 57. Minute stand das Glück aber nicht auf der Rainer Seite. Ein Freistoß aus gut 20 Metern knallte Christian Kühling an die Querlatte des Gästetores. Kurz danach hatten die Meitinger noch zwei gute Torchancen. Daniel Deppner schoss einen Freistoß knapp über das Tor (70. Min.). Schließlich klärte Stefan Besel noch gegen den ehemaligen Rainer Matthias Schuster (72. Min.). Die finale Chance des Spiels bot sich wieder den Rainern. Christian Kühling scheiterte dabei mit seinem Freistoß am überragend reagierenden Meitinger Schlussmann Tobias Hellmann. So blieb es beim 0:1-Endstand.

TSV Rain II:   Stefan Besel – Alexander Drabek, Christian Kühling, Sebastian Hackenberg, Gregor Einberger (ab 70. Lion Holler) – Niko Schröttle, Robin Spieler – Muris Avdic (ab 86. Dominik Reichherzer), Michael Haid, Marco Friedl – Fabian Fetsch (ab 59. David Pickhard).

Tor:  0 : 1 / 45. Min. Alexander Heider

Schiedsrichter:   Michel Stölpe (TSV Aitrang)

Zuschauer:    1 5 0

B: V.:    Gelb-Rot:   Robin Spieler/TSV Rain II/90.+2. Min./Foulspiel.

Gelbe Karten (5):   Robin Spieler, Niko Schröttle, Christian Kühling – Marco Lettrari, Daniel Deppner.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton