Regionalliga Schwaben/Oberbayern - Frauen:

TSV Rain - Goldener Kranz Durach  2:6  (3003:3082 Holz)

Die Mannschaft von Goldener Kranz Durach gab sich auch im Spiel auf den Bahnen in Rain keine Blöße. Mit ihren jungen Spielerinnen hatte sich diese Truppe bereits beim Spiel in der Vorrunde in Durach als Topfavorit für die Saison geoutet. Dies bestätigten sie auch bei ihrem Auftreten in Rain. Mit etwas mehr Glück hätten die Rainer Damen bestenfalls ein Unentschieden erreichen können. Doch wenn der Tabellenführer gegen den Letzten spielt hat der am Tabellenende stehende erfahrungsgemäß das Nachsehen. Beste Rainerin war Marille Meisinger mit 533 Holz.

Kreisklasse A

TSV Rain – TV Dillingen   5 – 1 (2090-1881)

Nachdem Tabellenführer Bausch verlor, keimt in Rain wieder die Aufstiegshoffnung auf. Gegen den Tabellenletzten war es ein Pflichtsieg und man ist auf den dritten Platz vorgerückt. Achim Zinnecker mit 536 Holz und Enver Dvoraní mit 545 Holz sorgten gleich für zwei 4 – 0 Siege nach Sätzen. Mathias Schmelcher (506) und Gerald Schmelcher (503) ließen dann nichts mehr anbrennen.

Regionalliga Schwaben/Oberbayern: Frauen:      

SV Memmingerberg - TSV Rain    5:3  (3022:2989 Holz)

Es war eine weite Fahrt bis zum Spielort Bad Wurzach zum bisherigen Tabellenletzten SV Memmingerberg. Obwohl die Rainer Frauen sich dort meist sehr gut verkauft haben und 3 von 6 Partien gewannen, mussten sie wie im Vorjahr auf Grund der geringeren Gesamtholzzahl eine Niederlage hinnehmen. Die Entscheidung über den Sieg fiel durch das hohe Ergebnis der Gastgeberinnen auf die Vollen. Rain war im Räumen besser, konnte aber das Endergebnis nicht mehr beeinflussen. Außerdem musste die Rainerin Anita Bildhoff eine unglückliche Entscheidung der überforderten Schiedsrichterin hinnehmen und ihre letzten 10 Schübe in nicht einmal 3 Minuten durchführen. Ein Unentschieden wäre im Normalfall noch möglich gewesen.

Kreisklasse A

Losodica Munningen 3 . TSV Rain   2 – 4 (2023-2034)

Ein Sieg gelang den Rainern bei ihrem Angstgegner Munningen. Enver Dvorani gewann trotz hoher Fehlerzahl (13) mit 496 seinen Mannschaftspunkt. Achim Zinnecker gewann auch mit 487 Holz bei Satzgleichheit mit zehn Holz. 0 - 2 Führung und 58 Holz war der Vorsprung zur Halbzeit für die Rainer.

Bei der Weihnachtsfeier der Rainer Kegler wurden verdiente Mitglieder für Mitgliedsjahre, Vereinsmeisterschaften und Einsätze ausgezeichnet.

Gerald Schmelcher und Helmut Wider erhielten vom Vereinsehrenamts-beauftragten Bruno Schmelcher und TSV Vorstand Hans Ruf die Auszeichnung. Die neue Chefin der Rainer Kegler Carola Wollny und ihre Stellvertreterin Anita Bildhoff machten dann die anderen Ehrungen.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton