Immer sehr spät im Jahr veranstaltet der VSC Donauwörth die Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften für die Jugend und die Erwachsenen. Dabei können in den absolvierenden Disziplinen (4x100Meter, Weit, Kugel, 100M-Sprint und 800m) für jede Mannschaft 4 Athleten starten, wobei nur 2 Leistungen in die Wertung kommen.

Bereits letztes Jahr wurden die Meisterschaften im 4-Kampf der Altersklassen U16 und U14 mit dem 3-Kampf der jüngeren U12 zusammengelegt, was sich als gute Lösung für Trainer und Veranstalter herausgestellt hat. Denn trotz des nun engen Zeitplanes gelang es wieder einen ansprechenden Wettkampf, bei dem die Jüngsten bei den „Großen“ auch abschauen konnten, abzuhalten.

Mit den Bayerischen Einzelmeisterschaften am Samstag schlossen die Athleten der Altersklasse U16 ihre Wettkampfsaison ab. Für den TSV Rain hatten sich Mia Bergmiller, Marion Kleinle und Jana van Noord qualifiziert.
Marion Kleinle startete im Diskus- und im Speerwurf. Dabei stellte sie im Laufe des Tages die Neven ihrer Trainer auf eine harte Probe, indem sie den Wettkampftag im Diskus mit drei ungültigen Würfen startete und somit das Finale verpasste. Auch im Speerwurf erhöhte sie mit zwei ungültigen ersten Versuchen die Spannung. Mit einem starken letzten Versuch des Vorkampfes über 31 Meter zeigte sie aber, dass sie an Wettkampferfahrung gewonnen hatte und erreichte sicher das Finale. Dort erkämpfte sie sich mit annähernder Bestleistung von 32,20 Metern den 8. Platz.

Letztes Wochenende fanden in Schwabmünchen die Kreismeisterschaften der Schüler und Jugendlichen statt.
Viele Athleten nutzen die Wettkämpfe als letzte Vorbereitung für die nun anstehenden Bayerischen Meisterschaften und zeigten sich entsprechend motiviert. So standen am Ende insgesamt 3 Kreismeistertitel und 8 weitere Podestplätze für den TSV Rain zu Buche.
Am Sonntag zeigten vor allem die 15-jährigen Athleten, dass sie gut zum Saisonhöhepunkt vorbereitet sind. So gewann Marion Kleinle sowohl den Diskuswurf mit 24,31 Metern und den Speerwurf mit neuem LG-Rekord von 32,89 Metern, während Jana van Noord über die 100 Meter erneut unter 14 Sekunden lief und Zweite wurde. Auch im Diskuswurf sicherte sich Jana den dritten Platz und stellt im Speerwurf mit 19,32 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf. Die ein Jahr jüngere Chantal Tunat sammelte erste Wettkampferfahrungen und konnte sich gleich über einen Vizetitel im Diskuswurf nachdem sie das 1-Kilo schwere Wurfgerät auf 14,18 Meter warf.

Zum zweiten Mal veranstaltete der TSV Rain heuer einen Wettbewerb nach den neuen Regeln für die Altersklasse von 6 bis 11 Jahren im Rahmen des Kreiscups. Diese Wettkampfform, welcher viel Vorbereitung fordert aber auch Spaß macht, stellt an die Jüngsten weit mehr Ansprüche als der klassische Dreikampf mit Ball, Weit und 50 Meter. Da das Ganze noch als Mannschaftswettkampf veranstaltet wird, ist hier auch Teamgeist gefragt.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton