Mit der Tischtennisabteilung des TSV Rain geht es nach jahrerlanger Talfahrt wieder bergauf! Dies kann man nicht zuletzt daran ausmachen, dass nach nunmehr 24 Spielen der insgesamt 4 Herrenmannschafen noch keine einzige Niederlage zu verbuchen ist (Pokalspiele ausgenommen).

Einen besonders wichtigen Sieg konnte die dritte Herrenmannschaft am Wochenende erzielen: Ein 9:6 Erfolgt gegen das bis dato verlustpunktfreie Dillingen sorgte für den Ausbau der Tabellenführung. Was sonst noch so los war, sehen Sie auf der nächsten Seite

 

Herren-Bezirkspokal:

TSV Rain – SV Unterknöringen 0:4

Das erwartete Aus kam für den TSV Rain in der zweiten Bezirkspokal-Runde. Der zwei Ligen höher spielende SV Unterknöringen war für die Tillystädter ein zu harter Brocken. Dennoch: Die Chance zu einem knapperen Resultat bestand. Jürgen Genz gab bei seiner 0:3-Niederlage gegen Matthias Bujok alle drei Sätze erst in der Verlängerung ab, Wolfgang Römer kam gegen Sven Arendt bis in den entscheidenden fünften Satz. Klarer fielen die Niederlagen von Roland Wittmeier gegen den Gäste-Einser Alexander Mengele und vom Doppel Römer/Wittmeier gegen Bujok/Mengele aus. (wrö)

 

3. Herren-Bezirksliga Nord:

TSV Rain – TSV Firnhaberau 9:1

Beeindruckend souverän erledigte der Tabellenzweite aus Rain seine Hausaufgabe gegen die Gäste aus dem Augsburger Norden. Bereits die Eingangsdoppel wiesen die Richtung: G. Wittmeier/Römer und Grob/Lang gewannen ihre Partien jeweils mit 3:1 Sätzen, und Genz/Koch setzten noch eins drauf, indem sie nach umkämpftem Spielverlauf das Einser-Doppel der Gäste 3:2 bezwangen. Anschließend kam der TSV-Express richtig ins Rollen: Gerhard Wittmeier überließ seinem Kontrahenten Michael Kern bei 3:1 noch einen Satzgewinn, doch anschließend gewannen Jürgen Genz, Wolfgang Römer, Harald Koch und Andreas Grob ihre Duelle gegen Stephan Kern, Benjamin Wildfeuer, Patrick Buehler und Manuel Pfanz jeweils mit 3:0. Erst beim 8:0-Zwischenstand gestattete Walter Lang den Gästen den Ehrenpunkt, als er Holger Braunbarth unterlag. Den Schlusspunkt setzte Gerhard Wittmeier mit einem weiteren Dreisatzsieg über Stephan Kern. (wrö)

 

4. Herren-Kreisliga Nord

TV Dillingen V - TSV Rain III 6:9

Das erwartet spannende Spiel lieferte sich die Dritte am Samstag gegen das bis dato Verlustpunktfreie Dillingen. Nach knappen 4 Stunden Spielzeit konnte David Wenninger mit einem 3:0 Erfolg gegen Erdt den Erfolg eintüten. Basis für den Erfolg war letztendlich eine 3:0 Führung nach den Doppeln. In der Folge verhielten sich die Paarkreuze ausgeglichen.

 

4. Herren-Kreisliga Süd

TSV Rain IV - TSV Nördlingen III 8:8

 

 

 

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton