Nach der Begrüßung vom 1. Vereinvorstand Josef Meier und 1. Bürgermeister der Stadt Rain Gerhard Martin wurde die neue Wirtin des Sportvereins vorgestellt.
Auch der BLSV Ehrenamtsbeauftragter Wiedemann richtete Grußworte an die Anwesenden. Später nahm er die Ehrungen für die lange Zugehörigkeit im BLSV vor.

Bevor es zu den Vereinsehrungen kam, erklärte 2. Vorstand Sebastian Segnitzer die dazu notwendigen Regularien. EHRENORDNUNG

Geehrt wurden:

ehrentag 20 3

 Annett Hanschke Neumann    
Vereinsnadel Silber Lorbeer

Seit August der neuen Vorstandschaft als Hauptschriftführerin angehörend. Die Annett war im Fußballkleinfeldbereich Trainerin und Organisatorin vieler Aktivitäten unserer kleinen Fußballer. Sie führt sehr genau uns akribisch die Kasse der immerhin 5 Kleinfeldmannschaften. Bereits nach so kurzer Zeit unserer Vorstandschaft durften wir feststellen welch eine tolle Funktionärin wir mit der Annett dazugewonnen haben. Herzlichen Glückwunsch



Fischer Willy                          
Vereinsnadel Silber Eiche

Der Willy ist wenn immer möglich, bei den Heimspielen der TSV Fußballer dabei. Ein TSV UR-Gestein. Meine Recherchen haben ergeben, daß er ein sehr guter Fußballer war – und noch dazu ein billiger, weil man selbst bei schlechtestem Wetter seine weiße Hose nicht waschen musste. Sie war „Blütenweiß“ – aber Willi sagt: gute Fußballer müssen nicht grätschen. Für deine Unterstützung für unseren TSV ebenfalls ein Herzliches Dankeschön


Ludwig Straubinger sen                     
Vereinsnadel Gold Lorbeer

Ludwig Straubinger ist ein Gönner und ehemaliger Fußballer unseres TSV. Noch heute läßt er kaum ein Spiel aus und ist Dauergast bei unseren „Fußball-Experten“ auf der Westtribüne oder besser ausgedrückt: auf den Stehplätzen der Westseite unseres herrlichen Georg-Weber-Stadion. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank


Gerd Jung                                          
Vereinsnadel Gold Eiche

Wie kann man den Gerd beschreiben? Starsportfotograf? Medienguru des TSV?

Der Mister „Immerda“. Mister TSV Homepage? Immer ganz vorne dabei, doch nie in erster Reihe stehend. Es galt damals den ersten Antrag zur Regionalliga zu erstellen – wer hatte schon eine Ahnung was ein Medienbeauftragter zu erledigen hatte?

Der Gerd hat dieses Feld komplett und mit einer Souveränität abgedeckt die seines gleichen sucht. Er schießt Sportbilder in unserem Stadion und auf allen GegnerPlätzen beliefert die Zeitung und das Onlineportal FuPa und sorgt nebenbei noch dafür, daß unsere TSV Homepage auf dem Laufenden ist. Ein ruhiger und angenehmer und zudem sehr fleißiger Funktionär. Vielen Dank Gerd

ehrentag 20 21. Bürgermeister Herr Gerhard Martin
Ehrenmitgliedschaft

Es ist mir eine besondere Ehre als neuer Vorstand die erste Ehrenmitgliedschaft die wir verleihen an unser Stadtoberhaupt, Herrn Bürgermeister Gerhard Martin, vergeben zu dürfen. Mehr geht eigentlich nicht für uns als neue Vorstandschaft.

TSV Mitglied seit 1991 und nun bereits 30 Jahre hauptamtlicher Bürgermeister unserer schönen Stadt, war er an allen Maßnahmen die den TSV betreffen nicht nur dabei, sondern er war immer Motor/Anreger/Verbesserer und wohlwollender Gönner  - zusammen mit seinem Stadtrat - unseres TSV.

Alles was hier steht, ist in der „Regierungszeit“ von unserem Bürgermeister entstanden:             1996 dieses Sportheim – die Planung war ja eigentlich so vorgesehen, daß das Heim drüben an der Turnhalle hätte gebaut werden sollen – Gott sei Dank und gut für den TSV wurde es am Sportplatz errichtet. Wenn ich an den Kunstrasenplatz denke – hart umkämpft in den verschiedensten Gremien – unser Bürgermeister hat dafür zusammen mit dem Landkreis, dem Schulverband und unserem Stadtrat mit dafür gesorgt, daß dieser Platz zustande kam.

Der Toni, unser Ehrenvorsitzender Anton Fuchs, als UG Geschäftsführer war bei der ersten Erstellung unseres Sportgeländes für die Regionaltauglichkeit verantwortlich und 24 Stunden im Einsatz, kann mir nur bestätigen welch offenes Ohr und welche Unterstützung durch die Bürgermeister und Stadträte notwendig war. Das war eine Mammutaufgabe: Schließung des Sportplatzes durch Banden komplett/Verlegung einer Bewässerungsanlage mit eigenem Brunnen/ Einzäunung des Gästeblocks/ Geschäftsstelle gebaut/ Spielertunnel angebracht/Medienturm gebaut usw usw  und mit allem, aber wirklich mit allen unseren Sorgen konnten wir zum Bürgermeister gehen – er hat das gelebt: …meine Tür ist immer offen…… man wurde nicht nur vorgelassen, sondern auch ernst genommen, man wurde und wird auf Augenhöhe behandelt. Wir bekommen Unterstützung in der Jugendförderung und Sportplatzpflege und und und – Ich war 30 Jahre Trainer: in Rain/Donauwörth/Oberndorf/Feldheim/Münster/Staudheim ich spreche aus Erfahrung und kann es auch beurteilen: So eine Unterstützung und ein miteinander wie in Rain zwischen der Stadt und unserem TSV ist einmalig!!!!! Wir dürfen unsere Sportanlagen, sei es das Hallenbad die Turnhalle kostenlos nutzen, auch dafür gilt es für die Bürgermeister unseren  Stadtrat zu überzeugen und Mehrheiten zu finden. Für große sportliche Erfolge werden wir zu Sportempfängen eingeladen – ich durfte auch schon zu unserem Aufstieg mit der 2ten Mannschaft in die BOL und unserer Bayernligameisterschaft (dem größten Erfolg der Fußballer übrigens) an solchen Empfängen teilnehmen. Wann immer möglich sitzt unser Stadtoberhaupt, auf dem von ihm käuflich erworbenen Platz auf der Haupttribüne und fiebert mit seinem/unseren TSV mit. Ich darf nun etwas von der Ettikette abweichen und dir lieber Gerhard auch persönlich recht herzlich danken und dich zu deiner Ehrenmitgliedschaft beglückwünschen.

2ter Bürgermeister Leo Meier                         
Ehrenmitglied

Liebe Gäste, es sei mir erlaubt, daß ich bei der Laudatio auf meinen Bruder beim Du bleibe.

Lieber Leo, fast alle Dinge, die ich für die 30 jährige Amtszeit unseres 1. Bürgermeisters angeführt habe, treffen auch auf dich für deine 18jährige Amtszeit als 2ter Bürgermeister zu. Ich werde jetzt nicht alles wiederholen, aber du bist und warst ein „Entscheider“ ein Sucher für die Mehrheiten für unseren TSV. Allerdings einige Bemerkungen anderer Art müssen schon sein.

Du bist als eines der großen Talente mit 10 Jahren als Fußballer gestartet. Damals spielte man von 10 – 14 in der Schüler und von 14 – 18 Jahren in der Jugend. Du wurdest, die wenigstens können sich daran erinnern, als „neuer Ondera“ hochgejubelt, als du als junger Spund in die 1. Mannschaft kamst. Du warst ein technisch versierter Spieler und hättest es durchaus zu einem neuen Ondera schaffen können – wenn du die Schnelligkeit eines Anton Fuchs gehabt hättest.

Seit nunmehr 57 Jahren hältst du deinen TSVlern die Treue – mit einem kurzen Abstecher als Spielertrainer nach Feldheim, wobei ich nicht ganz davon überzeugt bin, ob da die Triebfeder nicht etwas anderes als der Fußballsport war. Die wenigsten werden auch wissen, daß du auch ein aktiver und guter Tischtennisspieler mit ca 150 Spielen warst. Du warst als TSV Funktionär 6 Jahre lang als Hauptschriftführer in der Vorstandschaft. Gehörst unserem Hauptausschuß genauso lange wie der Bürgermeister an. Mit deiner geraden pragmatischen und anpackenden Art, deinem offenen Wort bist du immer in der Lage Dinge auf den Punkt – und damit voran und zur Entscheidung zu bringen, von denen nicht zuletzt unser TSV immer profitiert hat.

Ein kurzer Satz sei mir noch erlaubt, auch wenn ich weiß, daß du das nicht hören willst:

Ich finde es richtig gut, daß der Ehrenausschuss entschieden hat, dich zum Ehrenmitglied zu ernennen. Ich bin auch richtig stolz darauf, als neuer Vorstand dir, meinem Bruder, diese Urkunde überreichen zu dürfen. Danke und Herzlichen Glückwunsch 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.