Nachdem die Bundeskanzlerin gestern gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer beschlossen hat die derzeitigen Vorsorgemaßnahmen zur Ausbreitung der Corona-Pandemie zu lockern, müssen dennoch die Sportstätten weiterhin geschlossen bleiben.

Die bestehenden Kontaktsperren bestehen weiterhin, so dass der Trainingsbetrieb weiter ausgesetzt bleibt

Ausübung eines Ehrenamts

Der Bayrische Landessportverband hat in einer Pressemitteilung vom 10.04. ein Statement des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration zum Thema Ausübung eines Ehrenamtes veröffentlicht:

„Die Ausübung eines Ehrenamtes stellt an sich keinen triftigen Grund dar, die Wohnung zu verlassen. Nur ausnahmsweise darf die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt werden, wenn dies dringend erforderlich ist und nicht verschoben werden kann. Dringend erforderlich sind insbesondere solche Tätigkeiten im Rahmen des Ehrenamts, die im erheblichen öffentlichen Interesse liegen (z.B. Freiwillige Feuerwehr, ehrenamtlicher Richter, Rettungsdienste Tierschutz, THW, Wasserwacht, Tafeln und Nachbarschaftshilfe) oder die der Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen Funktionstüchtigkeit eines Vereins dienen (…). Auch dann gilt aber: Vermeiden Sie den Kontakt zu anderen Menschen. Halten Sie bitte stets den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Menschen und die Hygieneregeln ein.“

hallenbad 22 9

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.