la gruppe 5 15kSehr früh im Jahr fanden heuer wieder die Mehrkampfmeisterschaften der Jugendlichen U14 und U16 in Horgau statt. Trotz der noch fehlenden Wettkampfhärte präsentierten sich die Athleten Marion Kleinle, Mia Bergmiller, Alexander Bauer und Julian Häberlein sehr gut.

Alexander Bauer startete in seiner Paradedisziplin, dem Kugelstoß, mit 10,29 Meter sehr verhalten in den Wettkampf. Aber er steigerte sich kontinuierlich, so dass er am Ende den Schwäbische Meistertitel im Block Wurf (75m/60mHürden/Weit/Diskus/Kugel) mit 4 Bestleistungen (10,23s/10,35s/4,64m/25,55m/10,29m) feiern konnte.



la alex bauer 5 15kJulian Häberlein erkämpfte sich trotz Trainingsrückstand und widrigen Bedingungen nun zum 3. Mal in Folge den Titel im Block Lauf (100m/80mHürden/Weit/Ball/2000m) und erreichte mit einer Gesamtpunktzahl von 2299 die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften. Dazu trug vor allem eine Bestleistung mit 55.50 Meter im Ballwurf und ein couragierter 2000m-Lauf bei. Den Lauf, der wegen Gewitter immer wieder verschoben und dann nach den ersten 300 Metern auch noch abgebrochen wurde, beendete er nach dem zweiten Start mit einer Zeit von 7 Minuten und 19 Sekunden.

Marion Kleinle stellte sich im Block Sprung der Konkurrenz und konnte dort vor allem in Speerwurf überzeugen. Diese Disziplin gewann sie mit einer Bestleistung von 24,10 Meter.

Das erste Mal stellte sich auch Mia Bergmiller dem Mehrkampf, nachdem sie letztes Jahr verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte. Bei starkem Gegenwind bei den 75m-Sprint und dem Hürdenlauf blieb sie weit unter ihren Möglichkeiten. Trotzdem sicherte sie sich mit zwei Bestleistungen im Kugelstoßen (7,89) und Diskus (22,00) den 3. Platz in einem starken Feld.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen