Kategorie: Bezirksliga
Zugriffe: 1412

Bezirksliga Schwaben Nord 25. Spieltag: Sonntag, 19.04., 14:00 Uhr

TSV Rain II – TSV Dinkelscherben 1 : 0 ( 1 : 0 )

zweite 4 15kBeim 1:0-Heimsieg der U-23 des TSV Rain gegen den langjährigen Weggefährten TSV Dinkelscherben machten sich die Jungs von Trainer Daniel Schneider das Leben selbst schwer. Insgesamt spielte der TSV Rain II in der ersten Halbzeit ordentlich und führte zur Pause völlig zurecht. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre aber eine deutlich höhere Pausenführung drin gewesen als das 1:0. Nach der Pause kam es wie es kommen musste. Dinkelscherben drehte auf und hatte besonders in der starken Schlussphase richtig gute Ausgleichschancen die aber allesamt ungenutzt blieben. So gewann der TSV Rain am Ende zwar glücklich aber sicher nicht unverdient.
»»» Bilder vom Spiel

 

Rain II wollte die Gunst der Stunde nutzen und gegen Dinkelscherben einen weiteren „Dreier" einfahren. Entsprechend motiviert ging das Team ins Spiel. Rain riss das Spielgeschehen gleich an sich und diktierte das Spiel eindeutig. Die großen Chancen blieben aber zunächst aus. Sebastian Hieger (3. Min.), Tobias Mauch (17. Min.) und Marco Schütt (21. Min.) konnten die sich bietenden Chancen aber nicht in einem Torerfolg ummünzen. Besser machte es Abwehrchef Patrick Höfele in der 22. Spielminute. Nach einer Flanke von Sebastian Hieger stocherte Höfele den Ball über die Linie. Rain II blieb weiter deutlich überlegen, vergaß dabei aber das Toreschießen. Sebastian Hieger (27. Min.) und Marco Schütt (36. Min.) hatten dazu gute Gelegenheiten. Es blieb somit bei der knappen Rainer Pausenführung. Trainer Daniel Schneider zeigte sich in der Pause mit dem Ergebnis zufrieden, forderte aber gleichzeitig erhöhtes Engagement in der zweiten Halbzeit. Es kam wie es zu erwarten war. Dinkelscherben trat nun wesentlich engagierter auf. Dies wiederum eröffnete Rain II die eine oder andere gute Kontermöglichkeit. Die Offensivreihen beider Teams geizten aber weiterhin mit dem Toreschießen. Chancen waren nun hüben wie drüben vorhanden. Für Rain II vergaben Hieger (65. Min.) und zweimal Matthias Schuster (73. und 81. Min.). Für die Gäste vergeigte Alexander Berchtenbreiter in der 85. Spielminute die dickste Chance. Doch nicht genug damit. In der Schlussphase warf Dinkelscherben alles nach vorne und hatte noch mehrmals die Ausgleichschance auf dem Fuss. Am Schluss reichte es aber für die Gäste nicht mehr zu einem Punktgewinn. (rui.).

TSV Rain II: Stefan Besel – Alexander Drabek, Michael Haid, Patrick Höfele, Sebastian Hackenberg – Robin Spieler (ab 53. Dominik Reichherzer), Simon Schröttle, Matthias Schuster, Sebastian Hieger – Marco Schütt (ab 78. Simon Clari), Tobias Mauch.

Tor: 1 : 0 (22. Min.) Patrick Höfele
Zuschauer: 8 0
Schiedsrichter: Pece Trajkovski (SV Oberrieden)
Gelbe Karten (3): Alexander Drabek, Sebastian Hackenberg – Alexander Berchtenbreiter