18. Spieltag: Sonntag, 016.11., 14:00 Uhr
TSV Rain II -  SC Bubesheim  4 : 0  ( 3 : 0 )
Drei Komponenten waren für den unerwartet deutlichen 4:0-Heimsieg des TSV Rain II gegen den SC Bubesheim verantwortlich. Erstens spielte die junge Mannschaft einen aggressiven und guten Fußball. Zweitens ein überragend haltender Stefan Besel in Tor, der mit seinen tollen Paraden Rain II im Spiel hielt. Drittens erzielte man die Tore genau zum richtigen Zeitpunk in der ersten wie in der zweiten Halbzeit.

Bubesheim bewies von Anfang an, dass die letzten Erfolge nicht von ungefähr kamen. Die Mannschaft spielte gut und kam zu Torchancen. Rain II war aber auch von der ersten Minute präsent und hielt voll dagegen. Trotzdem kamen die Gäste zwischen der 17. und 21. Spielminute zu drei ausgezeichneten Torchancen. Zuerst flankte Spielmacher Ömer Koc, der ansonsten bei Rains Kapitän Patrick Höfele in den allerbesten Händen war neutralisiert wurde, doch Christian Berscheit scheiterte am ausgezeichnet reagierenden Stefan Besel. Zwei Minuten später die überragende Aktion von Stefan Besel indem er den Schuss von Ömer Koc über die Latte lenkte. Weitere zwei Minuten später ging ein Kopfball von Waldemar Schaab nach Flanke von Firat Pireci knapp am Tor vorbei. Rain II konnte sich nach 21 gespielten Minuten glücklich über das 0:0 schätzen. In der folgenden Viertelstunde zeigte die Mannschaft von Daniel Schneider jedoch eine Galavorstellung in Sachen Effizienz. Zuerst wurde schnell gespielt, Marco Friedl flankte nach innen Robin Spieler legte ab und der zweifache Torschütze des Hinspiels Marco Schütt war zur Stelle. Neuer Spielstand 1:0 in der 22. Minute. Doch es sollte noch besser kommen. In der 35. Spielminute wurde Marco Friedl von Tanay Demir gefoult. Konsequenz war Elfmeter. Marco Schütt trat an und verwandelte sicher zum 2:0 in der 35 Spielminute. Der Torhunger von Rain II war aber noch nicht gestillt. Michael Haid flankte von links auf den zweiten Pfosten. Patrick Höfele war zur Stelle und nickte zum 3:0 ein (37. Min.). Gleichzeitig war dies der Pausenstand.

Trainer Daniel Schneider lobte und mahnte sein Team in der Halbzeitpause gleichzeitig. Ersteres für die gezeigte Leistung, und zweitens für die bevorstehenden zweiten 45 Spielminuten. Wie erwartet erhöhte Bubesheim den Druck nach dem Seitenwechsel erneut. Und der SCB hatte in der 47. Spielminute die riesige Torchancen zum 3:1. Der Freistoß von Maximilian Braun ging aber an die Querlatte. Die Zeit verstrich Bubesheim drückte weiter, traf aber nicht. So wiederholte sich die erste Halbzeit. Quasi mit dem ersten Torschuss nach der Pause erhöhte Rain II durch den satten Schuss von Marco Friedl in der 58. Spielminute auf 4:0. Dies war nun die Entscheidung, zumal ja die Gäste ab der 68. Minute in nummerischer Unterzahl agierten. Firat Pireci der wegen einer „Schwalbe“ schon gelb sah, wurde nach einen Foulspiel per Ampelkarte des Feldes verwiesen. Freilich war das für den Spielausgang längst nicht mehr entscheidend. Seine überragende Leistung krönte Rains Keeper Stefan Besel in der 75. Spielminute indem er einen Foulelfmeter von Ömer Koc aus dem Eck fischte. Die Bubesheimer Reaktion dazu: „Das passte heute sehr gut zum Spiel.“ Rains Trainer Daniel Schneider dagegen war voll des Lobes für seine Team: „Eine sehr gutes Spiel von uns gegen einen starken Gegner.“

TSV Rain II:Stefan Besel – Sebastian Hackenberg, Michael Käsmeyer, Michael Haid, Sebastian Hieger – Patrick Höfele, Robin Spieler – Alexander Drabek (ab 65. Matthias Kühling/ab 77. Stefan Schißler), Simon Schröttle, Marco Friedl (ab 73. Johannes Hippele) – Marco Schütt.

Tore: 1 : 0 (22. Min.) Marco Schütt
2 : 0 (35. Min.) Marco Schütt/Foulelfmeter
3 : 0 (37. Min.) Patrick Höfele
4 : 0 (58. Min.) Marco Friedl

Zuschauer: 8 0
Schiedsrichter: Carsten Spindler (FC Augsburg)
B.V.: Gelb-Rot: Firat Pireci/SC Bubesheim/68. Minute/Schwalbe und Foulspiel.
Gelbe Karten (4): Simon Schröttle, Marco Friedl – Firat Pireci, Raphael Wende.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen