Kreisliga Ost 11. Spieltag: Samstag, 02.10., 16:00 Uhr

SV Thierhaupten - TSV Rain II  1 : 4  ( 0 : 3 )

Für SV Thierhaupten gab es in der Heimpartie gegen die Reserve von TSV 1896 Rain, an deren Ende eine 1:4-Niederlage stand, nichts zu holen. TSV 1896 Rain II setzte sich standesgemäß gegen SV Thierhaupten durch.

Das 1:0 von TSV 1896 Rain II stellte Alexander Drabek sicher (18.). Mario Schulz war vor 111 Zuschauern an diesem Tag nicht unbedingt mit Fortuna im Bunde: Er überwand seinen eigenen Torhüter unglücklich zum 0:2 (35.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Michael Krabler, als er das 3:0 für TSV 1896 Rain II besorgte (39.). Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Georg Mayr, der noch im ersten Durchgang Lukas Falk für Benjamin Ullmann brachte (40.). Bis zur Pause hielt die Defensive von SV Thierhaupten dicht, sodass sich der Vorsprung von TSV 1896 Rain II nicht weiter vergrößerte. In der Halbzeitpause änderte Niko Schröttle das Personal und brachte Dennis Willsch und Lion Holler mit einem Doppelwechsel für Raphael Barl und Johannes Marb auf den Platz. Zum Seitenwechsel ersetzte Lovro Jeren von SV Thierhaupten seinen Teamkameraden Tobias Hörmann. Anstelle von Magnus Herb war nach Wiederbeginn Elias Baumann für das Heimteam im Spiel. Antonio Baric, der von der Bank für Christian Gams kam, sollte für neue Impulse bei SV Thierhaupten sorgen (62.). Baric schoss die Kugel zum 1:3 für SV Thierhaupten über die Linie (82.). Der vierte Streich von TSV 1896 Rain II war Benedikt Bottenschein vorbehalten (88.). Am Schluss siegte TSV 1896 Rain II gegen SV Thierhaupten.

SV Thierhaupten muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Nach der klaren Pleite gegen TSV 1896 Rain II steht SV Thierhaupten mit dem Rücken zur Wand. Im Angriff von SV Thierhaupten herrscht Flaute. Erst elfmal brachte SV Thierhaupten den Ball im gegnerischen Tor unter. In dieser Saison sammelte SV Thierhaupten bisher zwei Siege und kassierte neun Niederlagen. Für SV Thierhaupten sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

TSV 1896 Rain II führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Gäste ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur elf Gegentore zugelassen hat. Die bisherige Spielzeit von TSV 1896 Rain II ist weiter von Erfolg gekrönt. TSV 1896 Rain II verbuchte insgesamt acht Siege und ein Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Die letzten Resultate von TSV 1896 Rain II konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Kommende Woche tritt SV Thierhaupten bei TSV Dasing an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt TSV 1896 Rain II Heimrecht gegen den TSV Burgheim.  ( Quelle: BFV ).

SV Thierhaupten: Simon Wolf, Magnus Herb (46. Elias Baumann), Thomas Schwegler, Tobias Hörmann (46. Lovro Jeren), Mario Schulz, Christian Gams (62. Antonio Baric), Sebastian Tyroller, Luis Tyroller (46. Deniz Sahandar), Simon Kewitz, Benjamin Ullmann (40. Lukas Falk), Florian Kunz - Trainer: Georg Mayr

TSV Rain/Lech II: Stefan Besel, Alexander Drabek, Konstantin Flassak, Joseph Königsdorfer, Benedikt Bottenschein, Johannes Marb (46. Lion Holler), Raphael Barl (46. Dennis Willsch), Fabian Miehlich, Matthias Kühling (56. Emre Barut), Michael Haid, Michael Krabler (58. Max Steierl) - Trainer: Niko Schröttle

Schiedsrichter: Felix Gärtner (Konstanz)
Zuschauer: 111
Tore: 0:1 Alexander Drabek (18.), 0:2 Mario Schulz (35. Eigentor), 0:3 Michael Krabler (39.), 1:3 Antonio Baric (82.), 1:4 Benedikt Bottenschein (88.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.