Drucken
Hauptkategorie: Fußball
Kategorie: Regionalliga
Zugriffe: 1717

Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern

Samstag, 08.06., 16:00 Uhr

TSV Rain - DJK Gebenbach  0 : 1  ( 0 : 0 )   ( Hinspiel 2 : 0 )

Die Ausgangslage war klar: Nach der 2:0-Heimniederlage musste die DJK Gebenbach heute offensiver Auftreten als vor drei Tagen und versuchen, das scheinbar Unmögliche doch noch zu schaffen und die Hausherren mit mindestens zwei Toren unterschied zu besiegen.
Bei Sonnenschein wird das Spiel angepfiffen. Das Aufeinandertreffen startet mit viel Engagement auf beiden Seiten. Rain kommt in der 9. Minute zu einer Top-Kopfballchance. Das Leder köpft Mittelfeldmann Marco Luburic aus fünf Meter auf den gegnerischen Kasten, doch der Keeper pariert. Viele Abspielfehler auf beiden Seiten kennzeichnen die Anfangsphase.  >>> Bilder vom Spiel

Nach den ersten 15 Minuten wird die Gastmannschaft dominanter. In der 17. Spielminute erarbeiten sich die Oberpfälzer eine hochkarätige Schusschance. Stürmer Marco Seifert schießt den Ball auf den gegnerischen Kasten, doch Kevin Maschke im Rainer Tor kann parieren. Nico Becker köpft in der 24. Minute die Kugel nur wenige Zentimeter über den Rainer Kasten. Nur eine Minute später haben die Blumenstädter eine erstklassige Schusschance. Das Spielgerät schießt Abwehrrecke David Bauer aus kurzer Distanz, nach Pass von Marco Luburic, an den Außenpfosten. Rain erspielt sich in der 27. Minute eine weitere Topchance. Maximilian Käser köpft das Leder haarscharf am Kasten vorbei. Ab der 30 Spielminute behält Gebenbach die Oberhand, es geschieht aber nichts mehr. Die erste Hälfte endet torlos.

Nach dem Seitenwechsel bleiben die Gäste das dominantere Team. In der 60. Spielminute ist es soweit: Gebenbach geht in Führung. Fabio Pirner schießt den Freistoß direkt auf Stürmer Dominik Haller der aus fünf Meter den Ball mit der Pieke ins Netz befördert. Kevin Maschke im Rainer Tor hat keinerlei Chance, den Ball zu parieren. Ein Ruck geht durch die Gästespieler: hier ist noch etwas zu holen. Die DJK macht nun mächtig Druck. Aber in der 67. Minute haben die Hausherren eine erstklassige Chance zum Ausgleich. Blerand Kurtishaj knallt den Ball aufs Tor, doch die Abwehr klärt zur Ecke. Torschütze Dominik Haller schießt die Kugel in der 76. Minute in Richtung gegnerische Maschen, doch der Rainer Keeper entschärft die Situation.

Die letzten Minuten vor Schlusspfiff bleibt Gebenbach weiter das tonangebende Team. Für die Rainer Fans ziehen sich die Sekunden wie Minuten hin. Dann ertönt der erlösende Schlusspfiff vom Schiedsrichter. Es gibt kein Halten mehr: Spieler, Betreuer und Zuschauer stürmen das Spielfeld. Der TSV Rain spielt wieder in der Regionalliga.

TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Andreas Götz, Fabian Triebel, René Schröder, David Bauer, Stefan Müller, Marco Luburic (58. Marco Zupur), Maximilian Bär, Michael Belousow, Blerand Kurtishaj (90. Daniel Schneider), Maximilian Käser (75. Johannes Müller) - Trainer: Daniel Schneider  

DJK Gebenbach: Michael Nitzbon, Lukas Libotovsky, Oliver Gorgiev, Andre Biermeier, Johannes Böhm (42. Jan Fischer), Fabio Pirner, André Klahn (62. Timo Kohler), Dominik Haller, Jonas Lindner, Niko Becker, Marco Seifert - Trainer: Faruk Maloku

Schiedsrichter: Florian Riepl (Altenerding)
Zuschauer: 972
Tore: 0:1 Dominik Haller (60.)