Regionalliga 5. Spieltag: Freitag, 02.08., 19:00 Uhr

SV Heimstetten – TSV Rain  3 : 0  ( 0 : 0 )

Wie auch in der Relegation ist für den TSV Rain in Heimstetten einfach nichts zu holen. In einer ereignisarmen ersten Hälfte hatten die Hausherren mit einem Pfostentreffer in der 23. Minute noch die beste Chance.  >>> Bilder vom Spiel

Beinahe hätte es in der 57. Minute im Heimstettener Tor eingeschlagen als David Bauers Kopfball auf der Linie gerade noch von einem Abwehrspieler geklärt wurde – die beste Rainer Chance des ganzen Spiels. Das erste Tor in dieser Partie erzielte aber die Heimelf. Nach einem schnellen Tempogegenstoß wurde das Leder auf links zu Tim Schels gespielt, der den Keeper umkurvte und das Leder herrlich aus fünf Metern in die Maschen chippte (63.). Die Vorentscheidung zugunsten der Heimelf fiel nur sieben Minuten später, als Manuel Duhnke zum 2:0 traf (70.). Die Gäste versuchten nun alles, doch irgendwie war das Heimstettener Tor an diesem Abend wie zugenagelt.

Der eingewechselte Alexander Rojek wurd in der 87. Minute zehn Meter vor dem Tor bedient und knallte das Leder in den linken, oberen Winkel zum 3:0-Endstand.

SV Heimstetten: Maximilian Riedmüller, Fabian Cavadias, Yannick Günzel, Maximilian Hintermaier, Stefan Reuter, Moritz Hannemann, Fabio Sabbagh, Tim Schels, Manuel Duhnke (71. Simon Gartmann), Lukas Riglewski, Severin Müller (82. Alexander Rojek) - Trainer: Christoph Schmitt  

TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Andreas Götz, Dominik Bobinger, David Bauer, Dominic Robinson, Michael Knötzinger, Maximilian Bär (83. Julian Brandt), Johannes Müller, Tjark Dannemann (71. Jonas Greppmeir), Maximilian Käser, Blerand Kurtishaj (62. Marko Cosic) - Trainer: Alex Käs

Schiedsrichter: Tobias Schultes (Betzigau)
Zuschauer: 225
Tore: 1:0 Tim Schels (63.), 2:0 Manuel Duhnke (70.), 3:0 Alexander Rojek (87.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.