Regionalliga 9. Spieltag: Freitag, 30.08., 19:30 Uhr

FC Memmingen - TSV Rain  1 : 1  ( 0 : 0 )

Nur sechs Minuten fehlten dem TSV Rain, um in der Arena Memmingen einen Auswärtssieg einzufahren. Doch der Reihe nach: In den Anfangsminuten war es allerdings der FC Memmingen, der sich früh Feldvorteile verschaffte und den Ball in den eigenen Reihen behielt. Beide Mannschaften näherten sich in den ersten 45 Spieminuten zwar dem gegnerischen Gehäuse an, doch hundertprozentige Torchancen fehlten auf beiden Seiten. Die gefährlichste Gelegenheit zu diesem Zeitpunkte konnte der FC Memmingen in Person von Olcay Kücük verzeichnen, der den Ball in der 22. Spielminute nur knapp über die Torlatte köpfte.  >>> Bilder vom Spiel

Im zweiten Durchgang wurde das Ganze etwas spannender, insbesondere die letzten Aktionen der Partie gestalteten sich äußerst brisant. Doch der Reihe nach: In der 54. Spielminute kam Maximilian Käser nach einem Fehler der Memmingener Hintermannschaft an den Ball, doch FCM-Schlussmann Martin Gruber war auf dem Posten und konnte den Ball parieren. Im direkten Gegenzug (56.) hatte Natsuhiko Watanabe die Gelegenheit, doch der Japaner traf lediglich das Außennetz. Die Hausherren wurden in der Folge immer auffälliger und gerieten immer öfter in den Strafraum der Gäste. Ein Versuch von David Remiger beispielsweise verfehlte nur knapp sein Ziel. In der 74. Spielminute kam es, wie es kommen musste: Nach einem schön getretenen Freistoß von der rechten Seite köpfte Kapitän Florian Triebel - aus rund fünf Metern - seinen TSV Rain in Führung. Doch der Treffer währte nicht lange, denn fünf Minuten vor Schluss (84.) nutzte Ensar Skrijelj eine unübersichtliche Aktion im Strafraum der Gäste zum verdienten 1:1-Ausgleich, bei dem es schlussnendlich nach 90 Minuten blieb. Beiden Mannschaften blieb mit diesem Spielstand somit der erhoffte Befreiungsschlag verwehrt. (Quelle: FuPa.net)

FC Memmingen: Martin Gruber, Lirim Kelmendi, Mario Jokic (88. Fadhel Morou), Luca Sirch, David Remiger (62. Marco Boyer), Arijanit Kelmendi, Olcay Kücük (79. Ensar Skrijelj), Lukas Rietzler, Marco Greisel, Marco Nickel, Natsuhiko Watanabe - Trainer: Uwe Wegmann

TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Andreas Götz, Fabian Triebel, René Schröder, David Bauer, Arif Ekin (72. Dominic Robinson), Stefan Müller, Michael Knötzinger, Maximilian Bär, Maximilian Käser (63. Jonas Greppmeir), Tjark Dannemann (81. Michael Krabler) - Trainer: Alex Käs

Schiedsrichter: Manuel Steigerwald (Gräfendorf) - 
Zuschauer: 989
Tore: 0:1 Fabian Triebel (74.), 1:1 Ensar Skrijelj (84.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen