Drucken
Hauptkategorie: Fußball
Kategorie: Regionalliga
Zugriffe: 3309

Nachholspiel vom 20. Spieltag: Mittwoch, 08.04.2015, 17:45 Uhr

TSV Rain/Lech - TSV Schwabmünchen 2:1 (2:1)

kinzel 100kSebastian Kinzel hat's mal wieder gerichtet. Mit seinen Saisontreffern Nummern 32 und 33 hielt die Tormaschine seinen TSV in der Spur und sorgte für den fünften Sieg im fünften Spiel im Jahr 2015. Damit rücken die Blumenstädter dem Zweitplazierten FC Pipinsried bis auf zwei Zähler auf die Pelle. »»» Bilder vom Spiel

Dabei begann die Partie für die Elf von Chefcoach Jürgen Steib alles andere als vielversprechend. Andreas Ludwig brachte die Gäste aus Schwabmünchen schon nach wenigen Minuten in Führung (8.). Für die Rainer war es der erste Gegentreffer überhaupt im Jahr 2015. Die Hausherren brauchten einige Zeit, bis sie sich vom frühen Nackenschlag erholten. Auch, weil es die Truppe von Trainer René Ott in der Anfangsphase geschickt verstand, den Gastgebern das Leben schwer zu machen. Nach 20 Minuten kamen die Hausherren besser ins Spiel, allein es fehlte in der Offensive noch die Feinjustierung. Nach 27 Minuten war es wieder einmal das kongeniale Duo Suszko/Kinzel, das für den Ausgleich sorgte. Mariusz Suszko flankte von links auf den Goalgetter, der zum 1:1 einköpfen konnte (27.). Knapp zehn Minuten später gab Kinzel erneut eine Kostprobe seines Könnens ab und hämmerte einen Freistoß aus 19 Metern zum 2:1 unter die Latte (38.). Das war zugleich der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte verlegte sich die Heimelf mehr und mehr aufs Kontern und überließ Schwabmünchen die Initiative. Die beste Chance zum Ausgleich vergab in der 69. Minute Andreas Rucht, als er die Kugel aus kurzer Distanz nicht im Gehäuse unterbringen konnte. In der Schlussphase drückten die abstiegsgefährdeten Gäste auf den Ausgleich, doch Rain brachte den knappen Vorsprung ins Ziel. Quelle: FuPa.net

Tore: 0:1 Andreas Ludwig (8.), 1:1 Sebastian Kinzel (27.), 2:1 Sebastian Kinzel (38.)
Zuschauer: 238
Schiedsrichter: Andreas Weichert (München)