Regionalliga Bayern 3. Spieltag: Samstag, 30.07., 17:00 Uhr

TSV Rain - TSV Buchbach  1 : 0  ( 0 : 0 )

In einem guten Regionalligaspiel zeigte sich der TSV Rain stark verbessert und konnte kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit das Spiel durch ein Tor von Jonas Greppmeir für sich entscheiden. Die Heimelf hatte im gesamten Spielverlauf die besseren Torchancen während die Gäste im Spiel nach vorne an der gut stehenden Rainer Abwehr scheiterten.  >>> Bilder vom Spiel     >>> Video vom Spiel

Gegenüber der 0:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Schweinfurt 05 änderte Rains Cheftrainer Martin Weng seine Startformation auf sechs Positionen: Kevin Schmidt stand für Fabian Eutinger zwischen den Pfosten, Jonas Greppmeir, Tim Härtel, Lucas Schraufstetter, Dominik Schröder und Patrick Högg spielten von Anfang an für Johannes Müller (Bank), Altin Maxhuni (Bank), Blerand Kurtishaj (Bank), Daniel Dewein und Michael Knötzinger.

Nach der Gedenkminute für die beiden nach einem Unfall verstorbenen U23-Spieler Oliver Käser und Bernd Mayr pfiff Schiedsrichter Marco Achmüller die Partie an. Sieben Minuten waren gespielt, als Gästestürmer Sammy Ammari von links kommend abzog, Jannik Schuster konnte den Ball im letzten Augenblick zur Ecke klären. Die Tormusik wurde nach einer Viertelstunde gespielt und das Stadion jubelte, als Lucas Schraufstetter zum vermeintlichen 1:0 traf, doch nach Beratung mit seinem Assistenten entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Fünf Minuten später hatte wieder Schraufstetter aus ähnlicher Position die Chance zur Führung, doch der Ball flog über die Latte. Zusehends verflachte das Spiel und bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel.

Mit einem Blitzstart nach dem Pausentee überraschen die Blumenstädter die Gäste: Buchbachs Leon Schmids Rückpass aus dem Mittelfeld landete bei Jonas Greppmeir, der das Geschenk dankend annahm und das Spielgerät aus 16 Meter im langen Eck zur 1:0-Führung versenkte. Die Gäste verstärkten daraufhin den Druck aufs Rainer Tor ohne gefährlich zu werden – die Abwehr der Heimelf ließ an diesem Tag einfach nichts zu. Blerand Kutishaj (82.) hatte das 2:0 nach klasse Zuspiel von Angelo Mayr auf dem Fuß, doch Marcel Spitzer klärte auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Schlussmann. Die Freude der Schwaben nach dem Schlusspfiff war groß, der erste Sieg in der noch jungen Saison wurde lautstark gefeiert.

Bereits am kommenden Dienstag geht die Reise zu Profireserve des 1. FC Nürnberg. Anpfiff am Sportpark Valznerweiher ist um 18:30 Uhr.

„Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden. Fußballerisch und taktisch haben wir noch Luft nach oben. Ich bin aber heute hochzufrieden mit der Art und Weise wie das gesamte Team aufgetreten ist“, freute sich Rains Coach Martin Weng nach dem Spiel über den Sieg.

TSV Rain/Lech: Kevin Schmidt, Jannik Schuster, Lukas Gerlspeck, Angelo Mayer, David Bauer, Stefan Müller, Dominik Schröder (85. Altin Maxhuni), Lucas Schraufstetter (77. Kevin Gutia), Tim Härtel (67. Johannes Müller), Patrick Högg (77. Blerand Kurtishaj), Jonas Greppmeir (67. Leo Benz) - Trainer: Martin Weng

TSV Buchbach: Andreas Steer, Samed Bahar, Léon Schmit (70. Moritz Sassmann), Benedikt Orth, Marcel Spitzer, Alexander Spitzer, Christian Brucia (52. Tobias Steer), Daniel Muteba (52. Christoph Steinleitner), Aleksandro Petrovic (85. Manuel Mattera), Sammy Ammari, Tobias Sztaf (88. Lukas Winterling) - Trainer: Andreas Bichlmaier - Trainer: Marcel Thallinger

Schiedsrichter:
Marco Achmüller (Würding)
Zuschauer: 360
Tore: 1:0 Jonas Greppmeir (47.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.