BZL Schwaben Nord:

TSV Rain/Lech II – FC Affing 1:0 (1:0)

Am Samstag begrüßte die Reserve von TSV Rain/Lech den FC Affing. Die Begegnung ging mit 1:0 zugunsten des Gastgebers aus. TSV Rain/Lech II hat mit dem Sieg über den FC Affing einen Coup gelandet. Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Johannes Hippele mit seinem Treffer vor 80 Zuschauern für die Führung von TSV Rain/Lech II (5.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den Gastgeber. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Maximilian Dußmann von der Mannschaft von Trainer Markus Kapfer den Platz. Für ihn spielte Jannik Rechner weiter (51.). Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte TSV Rain/Lech II der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Bezirksliga Nord 13. Spieltag: Samstag, 05.10., 15:00

SC Altenmünster – TSV Rain II  2 : 2 ( 1 : 0 )

Jeweils einen Punkt holten der SC Altenmünster und die Zweitvertretung von TSV Rain/Lech an diesem Samstag. Ein 2:2-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. TSV Rain/Lech II erwies sich gegen den SC Altenmünster als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Bezirksliga Nord 13. Spieltag: Samstag, 05.10., 15:00

SC Altenmünster – TSV Rain II

Die Zweitvertretung von TSV Rain/Lech will wichtige Punkte im Kellerduell beim SC Altenmünster holen. Während der SC Altenmünster nach dem 3:2 über den FC Günzburgmit breiter Brust antritt, musste sich TSV Rain/Lech II zuletzt mit 2:3 geschlagen geben.

Bezirksliga Nord 11. Spieltag: Sonntag, 29.09., 15:00 Uhr

TSV Rain II - TSV Aindling

Am kommenden Sonntag trifft die Zweitvertretung von TSV Rain/Lech auf den TSV Aindling I. Die dritte Saisonniederlage kassierte TSV Rain/Lech II am letzten Spieltag gegen den BC Adelzhausen. Auf heimischem Terrain blieb der TSV Aindling I am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen den TSV Wertingen ohne Punkte.

Bezirkliga Nord 9. Spieltag: Sonntag, 15.09., 15:00 Uhr

TSV Rain II - FC Mertingen  3 : 1  ( 2 : 0 )

Die Reserve von TSV Rain/Lech holte die Big Points im Kellerduell gegen den FC Mertingen durch einen 3:1-Sieg. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte TSV Rain/Lech II das bessere Ende auf seiner Seite.

Die Heimmannschaft erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 200 Zuschauern durch Fatlind Talla bereits nach acht Minuten in Führung. Nur 9. Minuten später setzte sich Blerand Kurtishaj rechts durch und hämmerte den Ball am Torwart vorbei ins Netz. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert.  >>> Bilder vom Spiel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen