Drucken
Hauptkategorie: Fußball
Kategorie: Bezirksliga
Zugriffe: 3122

20. Spieltag: Sonntag, 30.11., 14:00 Uhr

TSV Rain II -  TSV Neusäß
Im letzten Punktspiel des Kalenderjahres 2014 kreuzt der TSV Rain II nochmals mit einer richtig guten Mannschaft die Klingen. Zu Gast ist am Sonntagnachmittag um 14.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz kein geringerer als der langjährige Landesligist und aktuelle Tabellenzweite TSV Neusäß. Eine besondere Note erhält dieses Spiel durch eine Personalie. Die Trainer beider Teams, Marco Löring und Daniel Schneider spielten in der Saison 2010/2011 gemeinsam beim TSV Rain in der Bayernliga und gehörten dabei zu den Leistungsträgern. Beide kennen sich und ihre Strategien somit bestens. Überraschen werden sich die beiden Übungsleiter somit heute kaum können.

 

Aber egal wie das letzte Punktspiel des Jahres ausgeht. Trainer Daniel Schneider leistete hervorragende Arbeit und hat mit seiner jungen Truppe viel mehr erreicht als ihr allgemein zugetraut wurde. Platz vier mit 32 Punkten vor dem finalen Spieltag des Jahres ist aller Ehren wert. Wer aber Daniel Schneider kennt, weis das er sich damit noch lange nicht zufrieden gibt: „Es geht darum, dass sich die Spieler weiterentwickeln und verbessern,“ so Schneider weiter. Für Schneider geht der TSV Neusäß heute als Favorit in das Spiel. „Obwohl es heute äußerst schwer für uns wird, möchte ich trotzdem einen Punkt holen,“ gibt Schneider klar die Richtung vor. Ein Blick auf die Bilanz verdeutlicht die Neusäßer Stärke. Die nach Rain II jüngste Mannschaft der Bezirksliga-Nord ist seit elf Spieltagen ungeschlagen und musste insgesamt erst zwei Niederlagen hinnehmen. Die letzte davon am 7. September beim TSV Meitingen mit 1:2 und davor im Heimspiel gegen den FC Donauwörth 08 mit 3:4 am 30. August. Seitdem hat sich Neusäß sehr gut weiterentwickelt. Im Hinspiel in Neusäß ging die Rainer U-23 in der zweiten Halbzeit die Luft aus. Nach der 1:0-Halbzeitführung durch das Tor von Michael Käßmeyer mussten die Schneider-Schützlinge zwischen der 47. und 59. Spielminute drei Gegentore hinnehmen. Dies war zuviel und konnte nicht mehr wettgemacht werden. Tobias Mauch verkürzte zwar noch auf 3:2. Letztendlich gewann aber Neusäß mit 4:2. Trainer Daniel Schneider kann heute wieder auf wichtige Spieler zurückgreifen die ihm in Günzburg gefehlt haben. So ist Kapitän Patrick Höfele und Routinier Michael Käßmeyer genauso wieder dabei wie Co-Trainer Andre Fuchs. Mit Höfele und Käßmeyer kommt mehr Stabilität in das Team und mit Andre Fuchs erhofft man sich mehr Torgefahr vor dem Neusäßer Gehäuse. Ob noch Ergänzungsspieler aus dem Bayernliga-Kader dazu kommen ist aktuell noch offen, da man erst das Spiel in Landsberg abwarten muss. (rui.).

Aufgebot TSV Rain II:Stefan Besel und Xhoi Meca (Tor), Sebastian Hackenberg, Alexander Drabek, Stefan Schißler, Dominik Reichherzer, Patrick Höfele, Michael Haid, Michael Käßmeyer, Konstantin Flassak, Kevin Kutzner, Robin Spieler, Johannes Hippele, Simon Clari und Andre Fuchs.

Es fehlen: Sebastian Hieger, Tobias Mauch, Marco Schütt und Maximilian Wenger.

Schiedsrichter: Hakan Peker (FC Haunstetten)
SRA I: Daniela Göttlinger (SV Bonstetten)
SRA II: Dominik Stolz (MSV München)