Bezirksliga 26. Spieltag: Ostersamstag, 20.04., 15:30 Uhr

TSV Rain II - SSV Glött  3 : 2  ( 1 : 0 )

Ohne voll zu überzeugen, schlug die zweite Mannschaft des Bayernligisten TSV Rain den akut abstiegsgefährdeten SSV Glött mit 3:2. Die Gäste aus Glött gaben zwar alles, waren stets bemüht, kamen aber nur selten gefährlich vor das Tor der jungen Rainer Mannschaft, und konnten so aus der durchschnittlichen Rainer Leistung kein Kapital schlagen.

Johannes Böck brachte die U-23 des TSV Rain nach nur 13 Spielminuten durch ein wahres Prachttor in Führung. Nach einem Zuspiel von Niko Schröttle hämmerte der zukünftige Rieder den Ball genau in den Winkel. In der Folgezeit taten die Rainer nicht allzu viel und verwalteten das Spiel meistens nur. Doch die Gäste konnten daraus ihrerseits kein Kapital schlagen. So gab es kaum Torraumszenen. Die Chance zum 2:0 für den TSV Rain II ließ Fabian Fetsch kurz vor der Pause liegen, sodass mit dem 1:0 die Seiten gewechselt wurden. Rains Trainer Günther Reichherzer war mit dem gebotenen seiner Mannschaft im ersten Durchgang nicht zufrieden und bemängelte vor allem dass sein Team den Ball nicht sauber gespielt hat.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Glötter zwar einige Torraumszenen. Entscheidendes war freilich nicht dabei. Rain II war in dieser Hinsicht besser und erhöhte durch Nachwuchsspieler Lion Holler in der 62. Minute auf 2:0. Nach dem 2:1-Anschlusstor durch Dominik Wohnlich in der 71. Minute hätte das Spiel durchaus noch kippen können. Doch der SSV Glött hatte an diesem Tage bei allem Wollen nicht die Effizienz dazu. So gelang den stark spielenden Astrit Topalaj in der Nachspielzeit das vermeintlich alles entscheidende 3:1. Doch des Team aus dem Landkreis Dillingen gab nicht auf und erzielte in der fünften Minute der Nachspielzeit noch das 3:2-Endergebnis. Insgesamt erwischte der TSV Rain II an diesem Tage nicht seine beste Tagesform. Zum Glück konnten die Glötter daraus aber kein Kapital schlagen. (rui.):

TSV Rain II: Stefan Besel, Alexander Drabek, Gregor Einberger, Robin Spieler, Niko Schröttle, Fabian Fetsch, Lion Holler (ab 70. Michael Göttler), Matthias Kühling (ab 33. Fabian Miehlich), Johannes Böck, Fatlind Talla (ab 59. Sebastian Hackenberg), Astrit Topalaj.

Tore:
1 : 0 / 13. Min. Johannes Böck
2 : 0 / 62. Min. Lion Holler
2 : 1 / 71. Min. Dominik Wohnlich
3 : 1 / 90.+1. Min. Astrit Topalaj
3 : 2 / 90.+5. Min. Tobias Mielke

Schiedsrichter: Franz-Ludwig Haltmeir (SC Griesbeckerzell)

Zuschauer: 7 0

Gelbe Karten (6): Fatlind Talla – Peter Matkey, Dominik Wohnlich, Peter Eggle, Mehmet Ali Taner, Tony Espig.

B.V.: k e i n e

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen