Bezirksliga Nord: Sonntag, 20.11., 14:00 Uhr

TSV Rain II - VfR Jettingen

Der Reserve von TSV 1896 Rain steht gegen den VfR Jettingen eine schwere Aufgabe bevor. Jüngst brachte der VfR Neuburg/Donau TSV 1896 Rain II die neunte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich der VfR Jettingen kürzlich gegen den TSV Aindling zufriedengeben. Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es dem VfR Jettingen gelungen, das Hinspiel mit 2:0 für sich zu entscheiden.

Derzeit belegt TSV 1896 Rain II den ersten Abstiegsplatz. In den jüngsten fünf Auftritten brachte das Heimteam nur einen Sieg zustande.

Mit 32 gesammelten Zählern hat der VfR Jettingen den dritten Platz im Klassement inne. Wer den Gast besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 14 Gegentreffer kassierte die Mannschaft von Konrad Nöbauer. Die bisherige Ausbeute des VfR Jettingen: zehn Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der VfR Jettingen.

Von der Offensive des VfR Jettingen geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht VfR Jettingen hieße.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.