Bezirksliga Nord 5. Spieltag: Sonntag, 18.08., 15:00 Uhr

TSV Rain II - FC Günzburg

Mit dem FC Günzburg kommt eine Mannschaft ins Georg-Weber-Stadion, die schlecht in die Saison gestartet ist. Mit nur einem Punkt aus vier Spielen belegen sie den vorletzten Tabellenplatz. Für die Rainer U23 wird es nach dem dritten torlosen Unentschieden im vierten Spiel langsam Zeit, sich auch aufs Toreschießen zu konzentrieren.

Bezirksliga 4. Spieltag: Donnerstag, 15.08., 15:00 Uhr

VfL Ecknach - TSV Rain

Mit drei Siegen starte der VfL Ecknach in die Saison und belegt aktuell den 2. Tabellenplatz. Für die Rainer U23 wird es alles andere als leicht werden, gegen diese spielstarke Mannschaft Punkte einzufahren.

 

Bezirksliga Nord 3. Spieltag: Sonntag, 11.08., 15:00 Uhr

TSV Rain II - TSV Meitingen

Mit zwei Siegen starteten die Gäste aus Meitingen in die neue Saison. Die U23 des TSV Rain musste sich hingegen mit zwei torlosen Unentschieden begnügen.

Bezirksliga 1. Spieltag: Samstag, 27.07., 15:30 Uhr

TSV Rain II – FC Stätzling 0:0

Rains neuer Trainer Markus Kapfer brachte mit Lukas Scheitler nur einen Neuzugang. Beide Mannschaften waren zunächst auf Ballsicherung bedacht. Nach acht Minuten ein Schock für die Gäste: Franz Losert musste verletzungsbedingt aus der Partie genommen werden – für ihn kam Luigi Manfreda. Dennoch kam der FC besser ins Spiel und hatte mehr Ballbesitz. Rain gestatete mit zunehmender Spieldauer das Match offen, wobei sich das Geschehen meist im Mittelfeld abspielte. Offensivaktionen waren nur selten zu sehen. Gefahr für das von Stefan Besel gehütete Tor entstand nur durch Standardsituationen. Drei Eckbälle in Folge brachten für die Gäste aber keinen Erfolg.  >>> Bilder vom Spiel

Bezirksliga 1. Spieltag: Samstag, 27.07., 15:30 Uhr

TSV Rain II - FC Stätzling

Acht Stammspieler verließen am Saisonende die Rainer U23. Rainer neuer Chef-Trainer Markus Kapfer und Co-Trainer David Pickhard haben die nicht leichte Aufgabe, mit Elf Neuzugängen eine homogene Mannschaft zu formen. Beim 3:0-Testspielsieg gegen den TSV Neusäß, Ligakonkurrent aus dem Süden, zeigten die Jungs aber, dass sie für den Saisonstart gerüstet sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.