Bezirksliga Schwaben Nord 21. Spieltag: Sonntag, 20.09., 15:00 Uhr

TSV Rain II - TSV Hollenbach

Am kommenden Sonntag rollt der Ball in der Bezirksliga Nord und im Georg-Weber-Stadion wieder. Und die beste Nachricht davon: vor Zuschauern. Zum Auftakt in die Restrunde trifft die U23 von Trainer Markus Kapfer auf den TSV Hollenbach. Die Gäste stehen aktuell mit 31 Punkten auf Rang 5 und schielen mit einem Auge noch auf den Aufstiegsrelegationsrang.

Testspiel: Sonntag, 13.09., 14:00 Uhr

TSV Rain II – SV Wörnitzstein/Berg  1 : 1  ( 1 : 0 )

Die U23 des TSV 1896 Rain kam im letzten Testspiel vor dem Re-Start kommende Woche, nur zu einem 1:1-Unentschieden gegen den SV Wörnitzstein-Berg.  >>> Bilder vom Spiel

Die Testspiele Nummer drei und vier bestreitet die U23 des TSV Rain. Bereits am Freitag kommt der Kreisligist SSV Neumünster-U`schöneberg auf den Kunstrasenplatz am Georg-Weber-Stadion. Am Sonntag empfängt der Bezirkligist dann die SpVgg Altisheim-Leitheim (Kreisliga Nord).

Johannes Hanfbauer, derzeit Trainer der U 19 des TSV Rain und Michael Haid sein derzeitiger Co-Trainer und Spielführer der Bezirksligamannschaft übernehmen ab der Saison 2020/21 das Traineramt in der 2. Mannschaft des TSV. Der aus Illdorf stammende 28jährige Johannes Hanfbauer ist seit der Gründung 2013 bei der Juniorenabteilung des TSV Rain. Dort trainierte er seit einigen Jahren erfolgreich die B Junioren in der Bezirksoberliga und derzeit die A Junioren in der Kreisliga. Dort ist der 24jährige Michael Haid sein Co-Trainer. Beide wechseln jetzt nach Saisonende zur 2. Mannschaft, Johannes Hanfbauer als Trainer und Michael Haid als sein Co-Trainer, unabhängig ob diese dann in der Bezirksliga oder Kreisliga spielen. Michael Haid spielt seit der Saison 2013/14, über die Jugend des TSV aufgestiegen, in der 2. Mannschaft und ist dort seit Jahren ein Leistungsträger.

Bezirksliga Schwaben Nord 20. Spieltag: Sammstag, 23.11., 14:00 Uhr

FC Günzburg - TSV Rain  3 : 0  ( 1 : 0 )

Die Reserve von TSV Rain/Lech machte im Kellerduell gegen den FC Günzburg eine schlechte Figur und verlor mit 0:3. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der FC Günzburg als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel war 3:0 für TSV Rain/Lech II ausgegangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.