Das Verbands-Sportgericht (VSG) des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) unter dem Vorsitz von Oskar Riedmeyer hat ein Verfahren gegen Regionalligist FC Pipinsried eingeleitet, das gravierende Auswirkungen auf die Reihung der Klubs in der Abschlusstabelle der jetzt zu Ende gegangenen Saison 2017/2018 und somit auf die an diesem Freitag beginnende Relegation haben könnte. "Vor dem Hintergrund dieser Tragweite haben wir am heutigen Dienstag ebenso vorsorglich wie pflichtgemäß alle 19 Regionalligisten über die Eröffnung des Verfahrens informiert und unsere weitere Vorgehensweise dargelegt", sagt Reinhold Baier, der als BFV-Vizepräsident auch für die Sportgerichtsbarkeit beim BFV zuständig ist.   >>> Zum Bericht des BFV     >>> Zum Bericht auf FuPa

 

Bayernliga 38. Spieltag: Freitag, 18.05., 18:30 Uhr

TSV Rain - SV Pullach  2 : 3  ( 1 : 3 )

TSV Rain/Lech: Christoph Hartmann, Fabian Triebel (67. Marcel Posselt), Johannes Rothgang, David Bauer, Andreas Götz, Julian Brandt (73. Maximilian Käser), Johannes Müller, Marko Cosic, Stefan Müller (58. Michael Knötzinger), Michael Krabler, Marco Friedl - Trainer: Karl Schreitmüller   >>> Bilder vom Spiel

Bayernliga 38. Spieltag: Freitag, 18.05., 18:30 Uhr

TSV Rain - SV Pullach

Mit dem 38. Spieltag wird am heutigen Freitag vor Pfingsten die diesjährige Saison in der Bayernliga-Süd abgeschlossen. Einige, aber beileibe nicht alle, Entscheidungen sind schon gefallen. So wird der SV Heimstetten als Meister wieder in die Regionalliga-Bayern zurückkehren. In diese möchte auch der TSV Rain. Freilich müssen die Blumenstädter den deutlich härteren Weg über die Relegation gehen. Sollte dieser erfolgreich sein, wären die Rainer nach zwei Jahren in der Bayernliga-Süd wieder in der bayerische Königsklasse angekommen. Ob Rain als Tabellenzweiter oder als Dritter in die Aufstiegsspiele gegen den FC Memmingen geht, wird sich heute gegen den letztjährigen Meister SV Pullach zeigen. Die ganz große Spannung ist zwar nicht mehr in diesem Spitzenspiel, dennoch will Trainer Karl Schreitmüller das Spiel gewinnen und als Vizemeister in die Aufstiegsspiele gegen die Allgäuer gehen.    

Schwäbisches Derby Rain vs. Memmingen, Bayreuth wartet noch

Am Mittwochmorgen sind in der Regensburger Continental Arena die Relegationspartien zur Regionalliga ausgelost worden. Als Losfee fungierte Jahn-Zweitligaprofi Oliver Hein. Und der Niederbayer aus Straubing zog attraktive Paarungen:  >>> Zum Bericht auf FuPa
 

Bayernliga 36. Spieltag: Samstag, 05.05., 16:00 Uhr

TSV Rain - TSV Kornburg  2 : 0  ( 1 : 0 )

Der TSV Rain hat am Samstagnachmittag gegen das Tabellenschlusslicht TSV Kornburg seine Hausaufgabe erledigt – nicht mehr, aber auch nicht weniger!Jedenfalls war der 2:0-Sieg gegen das Team aus dem Nürnberger-Stadtteil bei hervorragenden äußeren Bedingungen ungefährdet und hätte bei etwas mehr Präzision im Passspiel deutlich höher ausfallen können. Besonders gefiel dem Rainer Cheftrainer Karl Schreitmüller, dass sein Team zum zehnten Mal in dieser Saison ohne Gegentor blieb. Davon vier Spiele in der Vorrunde und bereits das sechste Spiel in der Rückrunde. Mit erst 41 Gegentreffern hat Rain somit die stabilste Abwehr der Bayernliga-Süd. Der TSV Kornburg dagegen ist durch die 0:2-Niederlage nun auch rechnerisch in die Landesliga abgestiegen.  >>> Bilder vom Spiel

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen