Bayernliga 29. Spieltag: Samstag, 13.04., 14:00 Uhr

TSV Rain - FC Unterföhring  2 : 1  ( 0 : 1 )

Wie recht die beiden Rainer Trainer Daniel Schneider und Johannes Müller mit ihren Warnungen in dieser Woche, bzgl. der schweren Heimaufgabe gegen den abstiegsgefährdeten FC Unterföhring, hatten, zeigte sich Samstagnachmittag sehr deutlich. Rain spielte in den ersten zwanzig Minuten richtig gut und hatte den Führungstreffer mehr als nur einmal auf dem Fuße. Doch die Chancen blieben ungenutzt. Quasi mit ihrem ersten Angriff gingen die Gäste aus dem Münchener Speckgürtel in der 34. Spielminute durch Michael Marinkovic mit 1:0 in Führung. Gleichzeitig war dieser Zwischenstand das Halbzeitergebnis. In de zweiten Halbzeit war es für den TSV Rain ein hartes Stück Arbeit, ehe der durchaus glückliche Sieg feststand. Zwei Spieler verdienten sich aus Rainer Sicht ein Sonderlob. Da wäre Maximilian Käser, der den drei Toren aus dem Hinspiel nun den Siegtreffer in der 86. Minute folgen ließ und vor allem auch Torhüter Kevin Maschke. Maschke verhinderter mit zwei überragenden Paraden in der zweiten Halbzeit einen durchaus möglichen Rainer Punktverlust.   >>> Bilder vom Spiel

Bayernliga 29. Spieltag: Samstag, 13.04., 14:00 Uhr

TSV Rain - FC Unterföhring

Die Kür beim souveränen Spitzenreiter SV Türkgücü-Ataspor München erledigte der TSV Rain am vergangenem Spieltag mit Bravour. Am heutigen Samstag haben die Schützlinge von Trainer Daniel Schneider und Co-Trainer Johannes Müller eine ganz andere Aufgabenstellung zu bewältigen. Gegen den abstiegsbedrohten FC Unterföhring gilt es 90 Minuten hochkonzentriert zu arbeiten und den Kampf anzunehmen. Schließlich gilt es die Pflichtaufgabe in einen so wichtigen Sieg umzuwandeln, um den Anschluss an die vorderen Plätze weiter zu verkürzen.

U15

TSV Königsbrunn - TSV Rain  2:5

Hoch konzentriert und gut in der Raumaufteilung gingen die Rainer dieses Abstiegsduell gegen die Punktgleichen Gastgeber an. Immer wieder wurden über die Flügel schnelle Angriffe vorgetragen und erfolgreich abgeschlossen.

Bayernliga 28. Spieltag: Sonntag, 07.04., 16:00 Uhr

SV Türkgücü-Ataspor München – TSV Rain

Mit dem Sonntagsspiel des Tabellen-Sechsten TSV Rain (39 Punkte) beim souveränen Spitzenreiter SV Türkgücü-Ataspor München (57 Punkte) wird der 28. Spieltag der Bayernliga-Süd abgeschlossen. Dieses Topspiel beim, im Prinzip nur mit ehemaligen Drittliga-, und Regionalligaspielern bestückten Münchner Kaders, wird dem TSV Rain alles, aber auch wirklich alles abverlangen. Dennoch glimmt in Rains spielenden Co-Trainer Johannes Müller schon ein Funken Hoffnung, um vielleicht doch eine kleine Sensation zu schaffen: „Natürlich ist Türkgücü-Ataspor gegen uns der haushohe Favorit, aber wir werden zumindest alles probieren um positiv zu überraschen.“

Bayernliga 27. Spieltag: Samstag, 30.03., 14:00 Uhr

TSV Rain – SSV Jahn Regensburg II  2 : 0  ( 0 : 0 )

Im Verfolger-Duell der Bayernliga-Süd standen sich mit dem TSV Rain und dem SSV Jahn Regensburg II zwei Teams gegenüber, die von der ersten Minute an bemüht waren, einen technisch sauberen Fußball zu spielen. Rain ist sehr gut in das Spiel gekommen und hatte mehr Ballbesitz. Dem Jahn II boten sich dadurch in der ersten Halbzeit ein paar richtig gute Konterchancen, die allerdings zum Glück für Rain ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit hatte Rain alles im Griff und ließ der jungen Jahn-Elf im Prinzip keine einzige Torchance mehr. Dass die beiden Tore für Rain zwei Foulelfmetern entsprangen, war im Endeffekt nur eine Randerscheinung, da der Sieg aufgrund eines deutlichen Plus an guten Torchancen absolut verdient war. Einziger Kritikpunkt im Rainer Spiel war die doch etwas mangelhafte Chancenverwertung.  >>> Bilder vom Spiel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen