Bayernliga 28. Spieltag: Sonntag, 07.04., 16:00 Uhr

SV Türkgücü-Ataspor München – TSV Rain

Mit dem Sonntagsspiel des Tabellen-Sechsten TSV Rain (39 Punkte) beim souveränen Spitzenreiter SV Türkgücü-Ataspor München (57 Punkte) wird der 28. Spieltag der Bayernliga-Süd abgeschlossen. Dieses Topspiel beim, im Prinzip nur mit ehemaligen Drittliga-, und Regionalligaspielern bestückten Münchner Kaders, wird dem TSV Rain alles, aber auch wirklich alles abverlangen. Dennoch glimmt in Rains spielenden Co-Trainer Johannes Müller schon ein Funken Hoffnung, um vielleicht doch eine kleine Sensation zu schaffen: „Natürlich ist Türkgücü-Ataspor gegen uns der haushohe Favorit, aber wir werden zumindest alles probieren um positiv zu überraschen.“

Bayernliga 27. Spieltag: Samstag, 30.03., 14:00 Uhr

TSV Rain – SSV Jahn Regensburg II  2 : 0  ( 0 : 0 )

Im Verfolger-Duell der Bayernliga-Süd standen sich mit dem TSV Rain und dem SSV Jahn Regensburg II zwei Teams gegenüber, die von der ersten Minute an bemüht waren, einen technisch sauberen Fußball zu spielen. Rain ist sehr gut in das Spiel gekommen und hatte mehr Ballbesitz. Dem Jahn II boten sich dadurch in der ersten Halbzeit ein paar richtig gute Konterchancen, die allerdings zum Glück für Rain ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit hatte Rain alles im Griff und ließ der jungen Jahn-Elf im Prinzip keine einzige Torchance mehr. Dass die beiden Tore für Rain zwei Foulelfmetern entsprangen, war im Endeffekt nur eine Randerscheinung, da der Sieg aufgrund eines deutlichen Plus an guten Torchancen absolut verdient war. Einziger Kritikpunkt im Rainer Spiel war die doch etwas mangelhafte Chancenverwertung.  >>> Bilder vom Spiel

Bayernliga 27. Spieltag: Samstag, 30.03., 14:00 Uhr

TSV Rain – SSV Jahn Regensburg II

Eigentlich war der Heimspielauftakt des TSV Rain im neuen Kalenderjahr schon vor zwei Wochen geplant. Doch die Rainer mussten den widrigen Platzverhältnissen ihren Tribut zollen und das Heimspiel gegen den schwäbischen Rivalen TSV Schwabmünchen absagen. Am Wochenende besteht diese Gefahr nicht. Sagten doch die Meteorologen allerorten ein traumhaft schönes Wetter voraus. Da trifft es sich gut das der TSV Rain seinen treuen Fans gegen den SSV Jahn Regensburg II gleich ein absolutes „Schmankerl“ servieren kann.

Bayernliga 26. Spieltag: Samstag, 23.03., 15:00 Uhr

TSV Schwaben Augsburg - TSV Rain  0 : 0

Die Bayernliga-Süd präsentiert sich weiterhin in einem sehr ausgeglichenem Zustand. Kein Wunder, dass das schwäbische Derby zwischen dem TSV Schwaben Augsburg und dem TSV Rain mit einem torlosem 0:0 endete. Trafen doch die beiden Teams aufeinander, welche bis dato die meisten Punkteteilungen der gesamten Bayernliga in ihrer Bilanz stehen haben. Für die Schwaben war das 0:0 heuer das dritte torlose Unentschieden in Serie. Für den TSV Rain die zweite Punkteteilung nach der Winterpause im zweiten Spiel.  >>> Bilder vom Spiel

Bayernliga 26. Spieltag: Samstag, 23.03., 15:00 Uhr

TSV Schwaben Augsburg - TSV Rain

Bei weitem nicht so einfach, wie es die Papierform vielleicht vermuten lässt, ist die Aufgabe, welche am Wochenende auf den Bayernligisten TSV Rain wartet. Im Schwaben-Derby beim Traditionsverein TSV Schwaben Augsburg steht das Team aus der schwäbischen Regierungshauptstadt bereits gehörig unter Druck. Nach den beiden torlosen Unentschieden gegen den SV Kirchanschöring und zuletzt im Oberallgäu, beim 1.FC Sonthofen streben die Schützlinge des scheidenden Schwaben-Trainers Sören Dreßler gegen Rain einen Sieg an. Doch auch seitens der Gäste will man das Spiel positiv beenden, und die aktuelle Schwäche des Tabellenvorderfeldes zu seinen Gunsten nutzen, um näher an den Relegationsplatz (zwei oder drei) heranzukommen. Auch für Rain gilt – nach dem verdienten 1:1 vor zwei Wochen bei der SpVgg Hankofen/Hailing und dem Spielausfall zuletzt gegen den TSV Schwabmünchen wollen die Gäste einen Sieg einfahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.