U17 holt ersten 3er der Saison

Beim Aufsteiger aus Inningen/Bergheim musste die U17 zum ersten Auswärtsspiel antreten und meisterte die Aufgabe mehr als ordentlich. Von Beginn an agierten die Tillystädter konzentriert und engagiert. Bereits nach 10 Minuten konnte Aurelio Gurakugi die Führung erzielen. Eine knappe Viertelstunde später erhöhte der selbe Spieler für die Gäste und nur vier Zeigerumdrehungen schnürte er sogar einen lupenreinen Hattrick. Kurz vor der Pause gelang es den Hausherren noch zu verkürzen.

Saisonvorbereitung U15
Nach der pandemiebedigt recht langen Saisonvorbereitung geben die Ergebnisse in den Testspielen wenig Anlass zur Zuversicht.
Es gab teils deftige Niederlagen gegen allerdings auch meist sehr gute Gegner.  Seit dem Trainingsstart am 18.Juni haben wir inklusive des noch letztjährigen Baupokals neun Spiele absolviert. Jetzt geht's am Samstag in Lauingen das erste Mal um Punkte.

Durch die Unterstützung von mehreren regionalen Sponsoren und Gönnern konnte der TSV 1896 Rain seine Jugendmannschaften mit neuen Trainingsgeräten, zwei neue Teqballplatten, ausstatten. Vielen Dank an die Unterstützer! Hiermit kann der TSV Rain mit einer Trendsportart neue Reize setzen.

Junioren-Kreisklasse Augsburg 4

Glücklicherweise konnten wir alle Meisterschaftsspiele in dieser schwierigen und sehr anstrengenden Zeit bestreiten. Wir möchten uns hiermit bei den Kindern für die Einhaltung der Coronaregeln auf dem Sportgelände bei jedem Training und Spiel bedanken! Zudem gilt unser Dank natürlich auch den Eltern! Vielen Dank für Eure Unterstützung!

U13 BOL Schwaben Nord – 7. Spieltag (31.10.2020)

FC Stätzling – TSV 1896 Rain 1:0 (0:0)

Zum Abschluss der 7 Spiele umfassenden Vorsaison musste die Rainer U13 beim Tabellendritten FC Stätzling antreten. Das Gästeteam wurde schnell wach: Bereits in der 1. Minute musste Torhüter Niklas Schmid einen Schuss aus spitzem Winkel parieren. Der TSV hielt gut dagegen und konnte in Person der Mittelfeldspieler Julian Fritsch und Luca Mittel zwei erste Torschüsse verbuchen. Auf der Gegenseite hätte es nach raffinierter Freistoßvariante in der 8. Spielminute fast die Führung für die Gastgeber gegeben, aber wieder war der Rainer Schlussmann zur Stelle. Im direkten Gegenzug verpasste Marco Herde die Gästeführung freistehend vor dem Tor nur knapp. Und auch danach spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Die Tillystädter glichen die erwartete spielerische Unterlegenheit durch bissiges Zweikampfverhalten und viel Laufbereitschaft aus. In der 25. Minute wäre David Berger per Kopfball nach Ecke von Luca Janson beinahe das Führungstor gelungen. Und Unmittelbar vor dem Pausenpfiff verhinderte abermals Niklas Schmid den Rückstand im 1 gegen 1 mit dem freistehenden Stätzlinger Stürmer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.