Freitag, 22.02.2019 - 19:30 Uhr:

TSV 1896 Rain gegen JFG Region Harburg 5:2 (3.2)

Bei besten Flutlichtbedingungen auf dem Rainer Kunstrasen gefiel die Rainer U19 Mannschaft durch teilweise gutes Kombinationsspiel. Bereits in der 12. Spielminute ging die Heimmannschaft durch Lukas Welt in Führung, die Florian Bachmayr in der 21. Spielminute durch einen tollen Sprint auf der linken Offensivseite auf 2:0 ausbaute. Leider brachte dieser Vorsprung keine Sicherheit ins Rainer Spiel, so dass die Gäste aus Harburg binnen 6 Minuten (30. und 36. Spielminute) ausgleichen konnten.

Der beste Akteur des Spieles, Jannik Rechner, brachte dann die Heimelf mit dem Halbzeitpfiff wieder in Front. In der 63. Spielminute erhöhte Valentin Avdullahi auf 4:2. Den Schlusspunkt setzte Vincent Specht in der 76. Spielminute zum 5:2. Alles in Allem war es ein tolles und rasantes 1. Vorbereitungsspiel in dem sich keine Mannschaft was schenkte und auf beiden Seiten immer wieder versucht wurde die gegnerische Defensive in Bedrängnis zu bringen.

Sonntag, 24.02.2019 – 14.00 Uhr:

TSV 1896 Rain gegen JFG Donaumoos 6.2 (1:0)

Trotz einer Geburtstagsfeier am Vorabend präsentierte sich die U19 Mannschaft der Tillystädter vor allem in der 2. Halbzeit weitgehend positiv. Zu Beginn der ersten Halbzeit spielte die Heimmannschaft noch etwas schläfrig. Es war keine Laufbereitschaft in den einzelnen Mannschaftsteilen erkennbar, so dass viele Angriffe in der Offensive durch Einzelaktionen zustande kamen. Dem ein oder anderen Spieler (Namen werden keine genannt !) merkte man den fehlenden Schlaf doch noch an. Der 1:0 Halbzeitstand war dem Einsatz von Vincent Specht an der Außenlinie zu verdanken, der den bereits verloren geglaubten Ball noch in die Mitte flankte, wo Lukas Welt nur noch einzuschieben brauchte (44. Spielminute). Ganz anders in der 2.Hälfte. Die entscheidenden Zweikämpfe wurden nun gewonnen, so dass meist ein vernünftiger Spielaufbau in die Offensive auf dem Kunstrasenplatz zustande kam. So erhöhte bereits in der 49. Spielminute Marek Tur und in der 52. Spielminute Lukas Welt den Spielstand auf 3:0. Bereits 60 Sekunden später verkürzte der Gast aus dem Donaumoos auf 3:1. Das faire Spiel hatte der umsichtige Schiedsrichter jederzeit im Griff. In den letzten 10 Spielminuten fielen dann noch 4 weitere Tore. Zuerst erhöhten die Rainer Jungs durch Can Ceylan in der 80. Spielminute auf 4:1 dem bereits 2 Minute später Valentin Avdullahi das 5:1 folgen ließ. In der 85. Spielminute verkürzten die Gäste nochmals durch einen schönen Weitschuss auf 5:2. Den schönsten herausgespielten Treffer des Tages erzielte wiederum Can Ceylan nach Vorarbeit von Deto.

Fazit aus dem Wochenende: es war toll, dass auch Spieler die nicht immer in der Startformationen stehen an diesem Wochenende getroffen haben. Obwohl 4 Stammkräfte (Marb, Adam, Dußmann, Marb) fehlten wurden 3 gute Halbzeiten geboten (1 Halbzeit brauchten die Jungs um „warm“ zu werden). Den Verletzten Graf und Breimair weiterhin GUTE BESSERUNG ! Und alle die Krank waren oder aus sonstigen Gründen fehlten – AUF GEHT’S INS TRAINING –

Schorsch sagt: „ WIR KÖNNEN NOCH EINIGES ERREICHEN“ –

„Talent bestimmt, was man tun kann !

Motivation bestimmt, wie viel man bereit ist zu tun !

Einstellung bestimmt, wie gut man es tut !“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen