U19 Kreisliga Augsburg - 3. Spieltag

TSV 1896 Rain – TSV Friedberg 5:1 (1:1)

Die U19 des TSV Rain hatte am 3. Spieltag die Altersgenossen des TSV Friedberg zu Gast auf dem Hauptplatz des FC Staudheim. Da die Gäste die ersten beiden Spiele gewannen, war man auf Rainer Seite nach dem Unentschieden vergangene Woche in Göggingen unter Zugzwang. Doch Laurin Bischofberger, Mario Wilhelm, B-Jugend Goalgetter Jakob Vogl und ein Eigentor verhalfen den Blumenstädter zu einem verdienten 5:1 Sieg.

Bei den Rainer gaben gleich 3 Spieler ihr Saison- und Startelfdebüt, neben Emre Barut waren auch Benedikt Bottenschein und Laurin Bischofberger  im Team. Man war bemüht von Anfang an Kontrolle über das Spiel zu bekommen, doch brachte man sich durch zahlreiche Fehlpässe selbst in Bedrängnis. In der 18. Minute ging der Gast in Führung als Lukas Glück einen Fehler im Aufbau der Rainer eiskalt ausnutzte. Danach wachten die Rainer auf und hatten mehr Zugriff auf das Spiel. Emre Barut hatte nach 25 Minuten den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Friedberger Schlussmann konnte den Kracher von Barut noch an den Pfosten lenken. In der 31. Minute der Ausgleich, einen langen Ball von Bottenschein erlief sich Bischofberger, dieser umkurvte den Keeper und glich aus. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

Die U19 von Coach Hanfbauer und Co-Trainer Haid waren sofort besser im Spiel und lies die Gäste nicht mehr zur Entfaltung kommen. Durch einen kapitalen Torwartfehler ging Rain in Führung, als dieser einen Rückpass nicht traf und der Ball ins leere Tor trudelte (60. Minute). 2 Minuten später versenkte Mario Wilhelm einen Freistoß aus 35 Metern direkt ins Tor, quasi die Vorentscheidung, doch man war gewarnt aus der Vorwoche, als man ebenfalls eine 2 Tore Führung aus der Hand gab. Diesmal machte es die Elf um Abwehrchef Raphael Barl deutlich besser, man kontrollierte das geschehen und hatte gute Chancen. In der 86. Und 90. Minute konnte U17-Spieler Jakob Vogl 2 Vorlagen von Jason Kifmann zum 5:1 Entstand verwerten.

FAZIT: Ein verdienter Sieg. Heute war die komplette Mannschaft gewillt gegen einen guten Gegner eine starke Leistung abzuliefern. Man darf sich darauf allerdings nicht ausruhen und muss weiter hart an sich arbeiten um die gesteckten hohen Ziele zu erreichen.

VORSCHAU: Am kommenden Freitag geht es zum Spitzenspiel nach Stätzling. Bei der U18 des FC, die alle 3 Spiele gewannen, gilt es weiter Gas zu geben und die Tabellenführung zu übernehmen. Hierfür werden Spieler und Trainer alles geben müssen. Anstoß in Stätzling ist 19:00 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.