C1-Junioren

TSV Rain - FC Königsbrunn  3 : 2  ( 0 : 1 )

Rain agierte in der Anfangsphase des ersten Heimspiels gegen Königsbrunn unkonzentriert und geriet so in der 6.Min. durch einen Foulelfmeter in Rückstand. Vor dem gegnerischen Tor ließ man zudem noch vielversprechende Möglichkeiten liegen. So verpasste Leon Wittmann mit seinem Pfostentreffer kurz vor der Pause nur knapp den verdienten Ausgleich.

Unmittelbar nach der Pause folgte ein weiterer Rückschlag für die Rainer als die Gäste mit dem zweiten Torschuss das 0:2 erzielten. Die C-Jugend des TSV ließ sich davon allerdings nicht verunsichern und konnte in der 38. Minute durch Michael Neubauer auf 1:2 verkürzen. In der Folge erspielte sich Rain weitere gute Torchancen, brachte den Ball jedoch nicht im Tor der Gäste unter. So konnte der Ausgleich erst durch einen verwandelten Elfmeter von Marcel Barta nach Foulspiel an Michael Neubauer erzielt werden(59.Min.).

Leider verletzte sich fünf Minuten vor Schluss ein Gästespieler und das Spiel musste für 10 Minuten unterbrochen werden. Nach dem Wiederanpfiff drängte Rain auf den Siegtreffer und wurde in der 68.Min. belohnt, als Matthias Schaff per Kopf das 3:2 erzielte.

 

C2-Junioren

TSV Rain - SG Thierhaupten  3 : 6  ( 2 : 1 )

Am dritten Spieltag hat unsere C2 einen bösen Dämpfer erlitten, denn trotz einer couragierten Leistung verlor man bei der SG Thierhaupten deutlich mit 3:6 (2:1).
Wir kamen nur schwer in die Partie, nachdem durch einige Wechsel im Kader und das Fehlen von zwei Stammkräften die Abstimmung nicht passte. Folglich erlaubten wir uns einen bösen Patzer in der Defensive, den Thierhaupten prompt zur Führung nutzte. Doch gelang es Dennis Sonnenleitner als Antreiber im Mittelfeld mehr und mehr das Spiel nach vorne zu verlagern und besonders unser Flügelspieler Joshua Poppele sah in dieser Phase des Spiels gut aus, düpierte ein ums andere Mal seinen Gegenspieler, sodass wir zu Abschlüssen kamen. 

c2 jun spielKurz vor der Pause klärte Thierhaupten eine unserer Ecken zu kurz, Bartu Yilmaz stand goldrichtig, zog von der Strafraumkante ab und sorgte mit seinem ersten Saisontreffer für den Ausgleich. Nun wackelte der Gegner, Daniel Emunds, der über siebzig Minuten sehr bemüht war, setzte nach, sah den freien Finn Sander, der unbedrängt in den Sechzehner eindringen konnte und unsere Führung erzielte.
Die Mannschaft wurde in der Pause ganz besonders vor den nun anstehenden Minuten in Halbzeit zwei gewarnt und angehalten körperlich gegen die zum Großteil deutlich älteren und größenmäßig überlegenen Gegner dagegenzuhalten. Doch dies gelang gar nicht. Wir verloren in den ersten sechs Minuten nahezu alle Zweikämpfe und bekamen drei Gegentore, die das Spiel entschieden!
Zum Glück fing sich das Team nochmal, ansonsten hätte es in einem Desaster enden können, doch Zählbares sprang zunächst nichts mehr heraus. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit konnte Thierhaupten erneut treffen und uns gelang ebenfalls noch ein sehenswertes und verdientes Tor durch Daniel Emunds. Unnötig und ärgerlich dann der Schlusspunkt in der 75. Minute durch Thierhaupten.
Es wäre möglich gewesen Punkte aus Thierhaupten mitzunehmen und es war sicherlich keine unverdiente Pausenführung für uns, aber aufgrund der schwachen Minuten nach Wiederanpfiff ist es so zu akzeptieren und wir werden mit den Jungs arbeiten müssen mehr und mehr körperliche Aspekte in ihr Spiel einzubauen, um auch dagegenhalten zu können.

Nachtrag noch zum vergangenen Wochenende und Foto dazu. Gute Stimmung beim Testspiel gg ESV Treuchtlingen, das wir daheim 6:3 gewinnen konnten. Ein Beweis, das im Team so viel Potential steckt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen