U13 Kreisliga Augsburg – 6. Spieltag

TSV 1896 Rain - JFG Lohwald 0:1 (0:1)

Nach dem überraschenden Auswärtssieg in Augsburg, durfte sich unsere U13 gleich mit dem nächsten Tabellenführer messen. Das Heimteam agierte im ersten Spielabschnitt überlegen. Aber die wenigen guten Tormöglichkeiten wurden durch Fouls gebremst. Die erste Gästechance konnte noch durch eine Glanzparade von Moritz Münch vereitelt werden.

Doch kurz vor der Pause gelang den Lohwaldern ein Sonntagsschuss, der als Bogenlampe zum schmeichelhaften 0:1 im TSV-Tor einschlug. Die 2. Halbzeit war zunächst ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Doch dann gaben die TSV Jungs nochmal Gas, machten sich mit ungenauen Zuspielen im Aufbauspiel aber immer wieder das Leben schwer. Ein Traumpass von Timo Mitlehner konnte von Jonas Kugler im 1:1 gegen den Torwart nicht zum Ausgleich genutzt werden. Eine Notbremse durch den Lohwalder Innenvetreidiger wurde nur mit gelb geahndet. Und auch die Drangphase kurz vor Schluß mit einem Eckenfestival für den Gastgeber blieb ohne Erfolg. Die größte Chance von Julian Fritsch mit einem Schuss aus dem Gewühl heraus konnte vom Lohwalder Torwart vereitelt werden. Und so musste man sich trotz klarer Überlegenheit und Chancenübergewicht mit 0:1 geschlagen geben. Die bisherige Saisonbilanz mit 3 Siegen und 3 Niederlagen entspricht nicht den gezeigten guten Leistungen. Das Team muss vor dem Tor kaltschnäuziger werden.

 

U13 Kreisliga Augsburg – 4. Spieltag

TSV Bobingen - TSV 1896 Rain 4:1 (1:1)

 Chancenwucher in der Wasserschlacht

 Eine Woche nach dem ungefährdeten 6:0-Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht FC Königsbrunn, trat unsere U13 Truppe nun in Bobingen an. Von Beginn an konnte das Spiel dominiert werden. Und so gelang fast folgerichtig die Führung durch eine Direktabnahme von Lennox Weigl nach einem Eckball von Ben Zinsmeister. Auch in der Folge wurden zahlreiche Tormöglichkeiten kreiert, die jedoch ungenutzt blieben. Die größte Chance vergab der agile Kaan Özdogan freistehend vor dem gegnerischen Tor, und auch der Nachschuss von Jonas Kugler fand nicht den Weg ins Tor. Im Gegenzug musste unser Team quasi mit dem Halbzeitpfiff den (bis dato unverdienten) Ausgleich durch einen Fernschuss des gegnerischen Toptorjägers hinnehmen. In der zweiten Hälfte geriet der TSV-Nachwuchs nach einer Ecke dann sogar noch in Rückstand. Von da an gelang nicht mehr viel. Auf dem ungewohnt kleinen Spielfeld glich das Spiel bei mittlerweile strömendem Regen mehr einer Wasserschlacht. Einzig Julian Fritsch hatte noch die Chance zum Ausgleich, verzog aber halblinks aus leicht spitzem Winkel. Zu allem Überfluss musste unser Torhüter Moritz Münch dann noch zweimal den Ball aus dem Netz holen: Das 3:1 erzielte der gegnerische Torhüter, als sein Abschlag durch einen Platzfehler unhaltbar hinter Moritz einschlug. Und kurz vor Schluss wurde den Gastgebern noch ein zweifelhafter Neunmeter zugesprochen. Insgesamt steht eine unglückliche Niederlage zu Buche, weil in der ersten Hälfte die Chancen nicht genutzt wurden und in den entscheidenden Momenten zu viele Fehler gemacht wurden. Die spielerisch bessere Mannschaft hat verloren. Jetzt geht’s zur Wiedergutmachung nach Augsburg zum Tabellenführer.

 

U13 Kreisliga Augsburg – 5. Spieltag

FC Augsburg III - TSV 1896 Rain 1:2 (0:0)

Auswärtssieg beim Tabellenführer

Nach dem enttäuschenden und völlig unnötigen 1:4 bei der Wasserschlacht in Bobingen, ging es nun ausgerechnet zum bisher verlustpunktfreien Tabellenführer FC Augsburg III. Doch unser Team agierte von der ersten Minute an hochkonzentriert und hielt den FCA-Nachwuchs in Schach, wenngleich dieser sich ein Chancenplus erarbeiten konnte. Nach vorne fehlte im ersten Abschnitt die Durchschlagskraft, da unser Team den Fokus aufs Verteidigen legte. Nach der Pause konnten sich die Rainer Jungs dann steigern und hätten durchaus in Führung gehen können. Als sich beide Teams scheinbar schon mit dem leistungsgerechten 0:0 abgefunden hatten, geriet der TSV 5 Minunten vor Schluss dann doch noch unglücklich in Rückstand. Doch unser Team antwortete bravourös: Nach einem Eckball von Lennox Weigl konnte Jonas Kugler den Ball über die Linie bugsieren. Und mit dem Schlusspfiff gelang Ben Zinsmeister mit einer Einzelaktion sogar noch der umjubelte Siegtreffer. Bravo Jungs! Das war vor allem in kämpferischer Hinsicht eine überragende Teamleistung. Besonders hervorzuheben sind hier die beiden Innenverteidiger Sven Görn und Pascal Depa, die zusammen mit Torhüter Moritz München die gegnerischen Stürmer ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachten. Am kommenden Samstag gilt es im Heimspiel gegen den neuen Tabellenführer JFG Lohwald nachzulegen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.