U14
TSV Schwabmünchen II - TSV 1896 Rain II 3:0 (0:0)

Von Beginn an entwickelte sich eine rasante Partie zweier Mannschaften, die unbedingt gewinnen wollten. Nach 5 Minuten schnupperte das Gästeteam am Führungtreffer, doch Luca Janson setzte den Ball - schön in Szene gesetzt von Julian Fritsch - knapp neben das Tor. Kurz darauf scheiterte Paul Holzmann auf Vorlage von Luca mit einer etwas zu zentral abgeschlossenen Direktabnahme am Heimtorhüter.

 

Doch auch der TSV Schwabmünchen hatte seine Chancen: In der 8. und 20. Min konnte der Rainer Schlussmann Niklas Schmid mit Glanzparaden sein Team vor dem Rückstand bewahren. Kurz vor Ablauf der ersten Hälfte mussten die Tillystädter nach einer 5-Minuten-Zeitstrafe für Joni Geier (grobes Foulspiel) in Unterzahl noch einige brenzlige Situationen überstehen. Es reichte jedoch, um mit einem verdienten Unentschieden in die Pause zu gehen.

In der zweiten Halbzeit gab es bei einsetzendem Regen dann relativ früh die kalte Dusche für den TSV Rain: Der Stürmer der Gastgeber setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und versenkte den Ball von der Strafraumkante unhaltbar zur 1:0-Führung. In der Folge blieb es ausgeglichen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten - auf Rainer Seite konnten Josef Cyrus und Julian Fritsch gefährlich im Strafraum zum Abschluss kommen. Doch nachdem zunächst ein Tor der Schwabmünchener noch wegen Abseits zurückgenommen wurde, war es dann in der 46. Min soweit: Ein Fehlpass im Aufbauspiel des TSV Rain wurde von den Hausherren eiskalt ausgenutzt. Ein platzierter Schuss aus 20 Metern brachte das vorentscheidende 2:0. In der 55. Min mussten die Gäste dann noch das 3:0 hinnehmen, als sie den Ball nicht im eigenen Strafraum klären konnten. Da war sicherlich mehr drin für die Rainer U14, die leider ihre Torchancen nicht in Zählbares ummünzen konnte.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.