Drucken
Hauptkategorie: Fußball
Kategorie: Junioren
Zugriffe: 1378

Zum Auftaktspiel der Landesliga-Saison empfing die U19 des TSV Rain im Georg-Weber-Stadion
die Spielvereinigung aus Kaufbeuren. In der Anfangsphase der Begegnung tat sich die
neuformatierte Mannschaft um Trainer Ümit Tosun enorm schwer ins Spiel zu finden. Dennoch
hatte unsere U19 die besseren Chancen, jedoch ohne Erfolg.

Nach einer guten halben Stunde setzte
sich auf der linken Seite Justin Neukirchner durch und bediente im Fünfmeterraum Echter, der die
Kugel aus kürzester Distanz am Tor vorbeischoss. Nur zwei Minuten später war es erneut Echter,
der sich ein Herz fasste und das Leder aus 25 Metern ans Aluminium knallte. Kurz vor der
Halbzeitpause, als unsere U19 am Drücker war, konnte die TSV-Abwehr einen langen Ball hinter
die Kette nicht verteidigen und so bewies Kaufbeurens Matteo Di Maggio im Sechzehner gegen
TSV-Torhüter Raphael Lohwasser die starken Nerven und konnte die Gäste mit einem Lupfer in
Führung bringen.

Im zweiten Durchgang wirkten unsere Jungs viel entschlossener und so dauerte es nicht lange bis
zum Ausgleich. Nick Kapfers flache Hereingabe von links in den Rückraum nahm Max Göttler an
der Strafraumgrenze direkt und hämmerte die Kugel unhaltbar für Kaufbeurens Keeper Kaan Aslan
im rechten Winkel zum 1:1 ein. Nach dem Ausgleichstreffer nahm die U19 das Zepter komplett in
die eigene Hand und scheiterte zunächst durch Echter und dann durch Roloff erneut am starken
Gäste-Torhüter Aslan. Dann der viel umjubelte Führungstreffer. In der 75. Spielminute brachte
Göttler von links einen flachen Ball an den zweiten Pfosten, wo der agile Rechtsverteidiger
Neukirchner das Leder nach einem 50-Meter-Sprint über die Linie drückte und das komplette Team
jubeln ließ.

Am kommenden Samstag ist die U19 des TSV Rain zu Gast in Steinach bei den JFG
Kinsachkickers. Spielbeginn ist 15 Uhr.

a jun 2022