Drucken
Hauptkategorie: Fußball
Kategorie: Junioren
Zugriffe: 3013

Nach der bitteren Niederlage am 2. Spieltag bei den Kinsachkickers wollte der TSV Rain U19
gegen den FC Ergolding den zweiten Heimsieg in Folge feiern. Beide Teams begannen sehr
hochkonzentriert und ließen in der Anfangsphase nicht viel zu. Die erste dicke Chance hatte jedoch
unsere U19, als Kerem Tekbiyik von rechts mit einer flachen Hereingabe in der Strafraummitte
Enriko Kranjcec bediente, dieser aber an Gäste-Keeper Gugagjin Suka scheiterte.

Nach der Pause legten die Jungs um Coach Ümit Tosun wie Feuerwerk los und drängten auf den
Führungstreffer. Max Göttler versuchte sein Glück aus der Distanz und verfehlte aus 30 Metern nur
knapp das Gehäuse von Ergolding. In der 53. Spielminute konnte die Gäste-Abwehr einen scharfen
Eckball von Nick Kapfer nicht sauber klären, so landete die Kugel an der Sechzehnergrenze bei
Kranjcec, der die Kugel mit einem perfekten Schlenzer in den rechten Winkel einnetzte und Rain in
Front brachte. Die U19 ließ sich trotz der knappen Führung nicht aus dem Konzept bringen und
spielte weiterhin mutig nach vorne und wurde in der 71. Spielminute durch Göttler belohnt, der
nach Zuspiel von Kranjcec im Sechzehner zum Abschluss kam und dem Gäste-Torhüter Suka
erneut keine Chance ließ. Zehn Minuten vor Abschluss sorgte Ergoldings Kilian Aimer mit seinem
Anschlusstreffer nochmal für etwas Spannung, aber Rain ließ in der Schlussphase nichts mehr zu
und hätte beinahe durch Lukas Müller, der nach einer Kapfer-Flanke am zweiten Pfosten per Kopf
nur knapp das Tor verfehlte, den dritten Treffer erzielt.

TSV Rain: Lohwasser – Neukirchner (90. Sorre), Mayr, Bauer, Kapfer - Hirsch (83. Neubauer),
Müller, Göttler (90. Deutschmann) - Tekbiyik, Roloff (80. Echter), Kranjcec (86. Güzel).
Trainer: Tosun

FC Ergolding: Suka - Eller, Gerstner, Mrozik, Ouro-Agrignan - Aliev, Schmid (61. Schmaus),
Schmidbauer (63.Würfel) - Aimer. Genc, Milasevics.
Trainer: Cafariello