Im ersten Saisonspiel besiegte die U15 des TSV Rain im Auswärtsspiel den TSV Haunstetten mit 8:2. Dabei agierten die Jungs zu Beginn sehr hektisch und wirkten etwas gehemmt. Das hohe Anlaufen von Haunstetten und der sehr schmale Platz führte daher zu einer hektischen Anfangsphase und 2-3 brenzligen Situationen, die allerdings gut verteidigt wurden.

Das 1:0 nach einer Viertelstunde verhalf den Jungs zu mehr Selbstvertrauen und so konnten sich weitere gute Chancen erarbeitet werden, die mit dem 2:0 und 3:0 vor der Pause veredelt wurden. In der zweiten Halbzeit kam Haunstetten mit dem 3:1 und 4:2 durch individuelle Fehler zwar nochmals kurzzeitig ran, jedoch wurden mit fortschreitender Spieldauer die Räume größer, die die Jungs gut bespielt haben und vier weitere Tore zum 8:2 Endstand nachgelegt haben. Das Endergebnis ist auch in der Höhe völlig verdient, welches durchaus höher hätte ausfallen können, wenn die sich gegebenen Möglichkeiten zielstrebiger und konsequenter zu Ende gespielt worden wären. Am nächsten Sonntag erwarten die Jungs im ersten Heimspiel die SG Inningen/Bergheim.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.