Dank eines 3:2-Erfolgs über den leicht favorisierten TuS Geretsried feierte der TSV Rain U19 seinen vierten
Saisonsieg und festigt sich in der Tabelle an den 8.Platz.
Bereits in der zehnten Spielminute brachte Max Göttler nach Vorarbeit von Louis Echter die Rainer in Front.
Nur sechs Minuten später traf Max Amerdinger nach einer einstudierten Eckballvariante per Kopf zum 2:0.
Der Assist geht an Linksverteidiger Nick Kapfer.

Im zweiten Durchgang nutzte Geretsrieds Daniel Krebs eine Unkonzentriertheit im Mittelfeld der
Hausherren und erzielte nach einem Sololauf den Anschlusstreffer. Die Mannschaft von Trainer Ümit Tosun
ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und konnte erneut nach einer exzellenten Einzelaktion des
agilen Flügelstürmers Echter, der für Göttler perfekt auflegte und dieser den Ball über die Linie drückte, die
Führung auf 3:1 ausbauen. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte das Tor von Geretsrieds Stürmer Christian
Walter zum 2:3 nochmal für Spannung, aber Rain ließ in der Schlussphase nichts mehr zu und sicherte sich
den Dreier.
Insgesamt eine taktisch sehr disziplinierte Leistung des TSV Rain U19, der nun vor heimischer Kulisse von
fünf Spielen vier Siege feiern durfte. Am Sonntag kommt es zu einem echten Kracher, wo die Rainer zu Gast
beim bislang ungeschlagenen haushohen Favoriten Türkgücü München sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.