Ihr wahres Gesicht zeigte die Erste der Rainer die auf eigene Bahnen 2189 Holz kegelten. Auch die zweite konnte in einem spannenden Wettkampf gegen Mörslingen überzeugen.

Kreisliga West

TSV Rain – FV Gerlenhofen   4-2(2189-2058)  

Nicht wieder zu erkennen waren die Rainer Kegler gegenüber letzter Woche in Lauingen.

Kreisliga West

SKK Lauingen – TSV Rain   6-0 (2182-2019)

Die Rainer verloren ihr erstes Saisonspiel in Lauingen deutlich. Achim Zinnecker mit 483 Holz gewann nur einen Satz und gab 58 Holz ab. Martin Nürnberger mit 478 Holz konnte keinen Satz gewinnen und gab 59 Holz ab. Damit war das Spiel gelaufen. Patrick Wider mit 522 Holz hatte bei 2 – 2 nach Sätzen 14 Holz weniger wie sein Gegenspieler.

Der Kreisligapokal wurde in Mörslingen ausgetragen. Zum zweitenmal wurde der Sieger in einem Viererendspiel ausgekegelt.Es standen sich die Mannschaften des TV Lauingen, SK Goldburghausen, TSV Rain und der ESV Nördlingen gegenüber. Martin Nürnberger startet als Startkegler für den TSV Rain. Er kegelte 525 Holz und gewann seine Runde. Gerald Schmelcher mit 536 Holz war bester Rainer als zweiter Kegler und gewann auch seine Runde.

B.H.-Clap und die Durstkegler neue Stadtmeister

Rainer Nitsche und Andrea Stöckl neue Stadtmeister

Nach zwei Jahren Coronapause veranstaltete die Kegelabteilung des TSV Rain wie die Stadtmeisterschaft im Kegeln. Zum 30.sten Mal fand diese Veranstaltung statt. 30 Mannschaften aufgeteilt in 22 Herren- oder gemischte Mannschaften und acht Damenmannschaften zeigten ihr Können. Bei der Siegerehrung in der vollen TSV Rain Sportgaststätte war Bürgermeister Karl Rehm beeindruckt von der Anzahl der Teilnehmer und der erbrachten Leistungen. Die Teilnehmer waren zwischen zwölf und über 80 Jahre alt. TSV Vorstand Mathias Bohn selbst Teilnehmer lobte die Organisation von seitens der TSV Kegler. Bruno Schmelcher machte einen kleinen Rückblick auf die 30 Mal Rainer Stadtmeisterschaft. Die Kegler hatten zweimal 30 Schub zu absolvieren. 30 Schub in die Vollen 30 Schub im Räumen.

Kreisklasse

TSV Rain 2 – SSV Höchstädt G1   6 – 0 (2099-1985)

Die Rainer holten im letzten Spiel der Saison noch den zweiten Platz in der Tabelle. Mannschaftsführer Helmut Wider kegelte starke 541 Holz gewann mit 4 – 0 und Achim Zinnecker mit 526 Holz und 3 – 1.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.