Bezirksoberliga Frauen

TSV Rain - TSG Augsburg 2   5 : 1 (1990 : 1818 Holz)

Nach der kleinen Enttäuschung in Betzigau wollten die Rainer Damen gegen die TSG Augsburg 2 ihren zweiten Sasionsieg einfahren. Dies gelang in überzeugender Art mit teilweise hervorragenden Leistungen, insbesondere durch Marille Meisinger mit 535 Holz. Sowohl bei den Mannschaftspunkten als auch bei der Holzzahl war die Truppe des TSV klar besser. Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis und Platz 5 in der Tabelle kann man nun mit dem Saisonstart zufrieden sein.

Beide Mannschaften des TSV Rain kegelten sehr gute Ergebnisse. Bester Kegler auf Rainer Seite war Martin Nürnberger mit 581 Holz. Rain 1 gewann in Gerlenhofen Rain 2 in Goldburghausen

Kreisliga West

FV Weißenhorn – TSV Rain   1 – 5 (2154-2233)

Das Spitzenergebnis des Spieltages und der noch kurzen Saison in der Kreisliga kegelten die Rainer mit 2233 Holz. Martin Nürnberger kegelte überragende 581 Holz und gewann mit 50 Holz Vorsprung. Achim Zinnecker verlor trotz guter 551 Holz um vier Holz den Mannschaftspunkt.

Kreisklassenpokal

Spannende Endphase

TSV Rain – TV Lauingen   4 – 2 (2103-2091)

Einen knappen Sieg feierten die Rainer gegen die Lauinger. Alle vier Vergleiche endeten klar. Am Schluss hatten die Rainer die Nase vorn. Martin Nürnberger mit starken 551 Holz nahm seinen Gegner 49 Holz ab. Achim Zinnecker mit nur 474 Holz konnte erst im letzten Satz überzeugen. Er verlor mit 23 Holz. Ersatzspieler Patrick Wider war der stärkste Rainer mit 567 Holz.

Bezirksoberliga Frauen

TSV Betzigau 2 : TSV Rain 4 : 2 (1917 : 1871 Holz)

Bei der angenehmen Fahrt in das schöne, sonnige Allgäu hatten die Rainer Damen noch ein gutes Gefühl. Die Gastgeberinnen waren aber an diesem Tag zu stark und gewannen das Spiel gegen teilweise glücklos agierende TSV-Keglerinnen. Trotz ihrer noch leichten Verletzung war Anita Bildhoff die beste Rainerin mit 3:1 in den Sätzen und 510 : 505 Holz.

Kreisliga West

TSV Rain – FV Weißenhorn   4 – 2 (2075-2057)

Einen knappen Sieg feierten die Rainer gegen die Weißenhorner. Drei der vier Vergleiche endeten nach Sätzen 2 – 2. Achim Zinnecker war bereits 0 – 2 hinten kegelte aber dann eine 141 und eine 145er Runde. Insgesamt spielte er 535 Holz. Er glich nach Sätzen aus und gewann mit 24 Holz. Auch Martin Nürnberger kegelte 519 Holz lag 0 – 2 zurück glich noch aus verlor aber um vier Holz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen