Das Spitzenspiel zwischen TSV Rain und Munningen gewannen die Rainer klar. Auch die Zweite gewann klar gegen Bächingen während das Spiel der Vierten in Holzheim verloren ging. Das Spiel der Dritten wurde verlegt.

Kreisklasse

TSV Rain – Losodica Munningen 3   6 – 0 (2126-1955)

Das Topspiel des siebten Spieltages gewannen die Rainer souverän mit 6 – 0. Die Munninger konnten nur einen Satz gewinnen und zwei Sätze punktgleich gestalten. Bernhard Rein mit starken 565 Holz gewann mit 23 Holz gegen die stärkste aus Munningen Anja Gebhard (542).

Martin Nürnberger (519) kegelte vier konstante Sätze. Gerald Schmelcher (538) und Mathias Schmelcher (504) wurden nicht gefordert und gewannen klar ihre Spiele. Es war überraschend wie deutlich Rain dieses Spiel gewann. Damit ist Rain in der Tabelle auf Platz zwei vorgerückt mit zwei Punkten Rückstand auf Bächingen.

Kreisklasse A1

TSV Rain 2 – SKC Bächingen 3   5 – 1 (2101-1981)

Voller Motivation war die Zweite aus Rain gegen ihren Angstgegner aus Bächingen. Achim Zinnecker wieder mit 562 Holz und Mathias Lichtenstern mit 542 Holz gewannen alle acht Sätze und brachte Rain mit 2 – 0 in Führung. 1109 Holz als Startpaarung ist ein nicht alltägliches Ergebnis. Patrick Wider mit 471 Holz gab seinen Mannschaftspunkt ab während Helmut Wider mit 521 Holz gewann. Damit hat Rain ihre Tabellenspitze behauptet.

Kreisklasse A2

SV Holzheim 2 – TSV Rain 4   5 – 1 (1961-1893)

Einziger Punktesammler des TSV Rain war Patrick Wilhelm mit 482 Holz. Martin Kollmann (435), Joachim Feder (487) und Willi Dikautschitsch (489) verloren ihre Spiele.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen