Ein erfolgreiches Wochenende hatten die Herrenmannschaften des TSV Rain. Alle vier Mannschaften gewannen ihre Spiele klar.

Kreisklasse

TSV Rain – Holzheim/Bausch   5 – 1 (2127-1918)

Die Rainer wollte sich für die Vorrundenniederlage revanchieren. Das gelang mit einem klaren 5 – 1 Sieg. Patrick Wider war mit 569 Holz dieses Mal der Tagesbeste auf Seitens des TSV Rain. Martin Nürnberger (530) gab seinen Mannschaftspunkt bei 2 – 2 nach Sätzen um sieben Holz ab. Gerald Schmelcher gewann mit 545 Holz genauso klar wie Mathias Schmelcher mit 483 Holz. Mit diesem Sieg festigen die Rainer den zweiten Platz in der Tabelle.


Kreisklasse A1

TSV Rain 2 – VSC Donauwörth 2   5 – 1 (2084-1987)

Im kleinen Derby setzte sich der Tabellenführer aus Rain klar durch. Achim Zinnecker mit 523 Holz hatte es am Anfang schwer um sich gegen Marco Bohnhardt (504) durchzusetzen. Matthias Lichtenstern mit 532 Holz gewann alle vier Sätze gegen Renate Moll (429). Zur Halbzeit führte Rain bereits mit 122 Holz und 2 – 0. Patrick Wider (499) konnte die Niederlage gegen Jürgen Kapfer (553) nicht verhindern. Kapfer war auf den Rainer Bahnen Tagesbester und holte den Ehrenpunkt für Donauwörth. Helmut Wider (530) stellte den Sieg für Rain gegen Andreas Meier (501) sicher.

TSV Rain 3 – SKK Mörslingen 4   6 – 0 (1889-1690)

Manoel Landes war Tagesbester mit starken 514 Holz. Er kegelte alle Sätze knapp an die 130 Holz. Bruno Schmelcher (442) verlor zwar mit 36 Holz gewann aber den Mannschaftspunkt mit 3 – 1 nach Sätzen. Mike Mitschke (474) fing stark an und lies zur Endphase des Spieles nach. Enrico Dietrich kegelte 459 Holz. Das Satzverhältnis lautete 14 – 2 für Rain.

Kreisklasse A2

BC Schretzheim 4 – TSV Rain 4   1 – 5 (1903-1964)

Mit einem überraschenden Sieg kamen die Rainer aus Schretzheim nach Hause. Alle vier Kämpfe gingen nach Sätzen 2 – 2 aus. Heiko Kortebusch (511) verlor mit 17 Holz und Martin Kollmann (450) gewann mit 26 Holz. Willi Dikautschitsch (517) und Bela Pirisi (486) gewannen mit 19 Holz bzw. 34 Holz. Auf Grund der starken Mannschaftsleistung war der Sieg verdient

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen