Bezirksoberliga Frauen                             

TSV Rain -  SSV Obermeitingen 1    5:1 (2044:1996 Holz)

Die fest im Mittelfeld platzierte Mannschaft aus Obermeitingen war noch nie zu Gast in Rain. Sie kamen aber mit den TSV-Bahnen gut zurecht und forderten die gastgebende Mannschaft gewaltig. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherte sich die Rainer Truppe den Sieg und festigte mit zwei weiteren Punkten den 2. Tabellenplatz. Beste Rainerin war an diesem Tag Marille Meisinger mit 534 Holz.

 

Entscheidend für den Sieg war bereits die Startpaarung. Resi Zinnecker zeigte dabei sehr aufsteigende Tendenz, gewann gegen Maria Schmid alle 4 Sätze und war auch bei der Holzzahl mit 526 : 461 Zählern klar die Bessere. Vor allem im Räumen spielte die Rainerin großartig. Auf den anderen Bahnen glänzte weiter die an diesem Tag stark und in allen 4 Sätzen gleichmäßig spielende Rainerin Marille Meisinger.  Die Gästespielerin  Traudi Schadowske musste ebenfalls alle Sätze abgeben. Mit 534 : 466 Holz vergrößerte sich bei 2:0 Mannschaftspunkten bei der Halbzeit der Partie der Holzvorsprung auf großartige 133 Zähler. Dies war bereits die halbe Miete zum Sieg.

Anita Bildhoff hatte es in der Schlusspaarung mit der frischgebackenen Vizemeisterin aus den Kreis 5/6 zutun, die an diesem Tag besonders glänzte und mit 550 Holz auch die Tagesbeste des gesamten Spieltages war. Die Rainerin kam auf 462 Holz und konnte gegen die vor allem in den beiden letzten Sätzen (150 und 152 Holz) super spielende Gästespielerin nichts ausrichten.

Heidi Mittring musste in der anderen Partie gegen Michaela Herz bis zu den letzten Schüben alles geben um zu gewinnen. Bei ausgeglichenen Satzgewinnen war die Rainerin am Ende aber bei der Holzzahl (522 : 519 Holz) vorne und holte mit ihrem konzentrierten Spiel einen weiteren Mannschaftspunkt für Rain. Maßgebend war der letzte Satz, den Heidi mit 132 : 128 Holz gewann. Der Endstand von 2044 : 1996 Holz brachte zwei weitere Mannschafspunkte und führte so zum klaren 5:1 für den TSV. Ein Sieg, der sehr überlegen aussieht, der aber der Mannschaft aber alles abverlangt hat.

Als nächstes Spiel steht das Derby gegen die Mannschaft der FKC Neuburg auf dem Spielplan. Die Begegnung findet am kommenden Sonntag um 13.00 Uhr auf den Rainer Bahnen statt. Im Hinspiel in Neuburg gab es zwar einen klaren Sieg, in einem Derby ist aber immer alles möglich und spannende Spiele sind vorprogrammiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen