Der TSV Rain bleibt in der Kreisklasse in Lauerstellung zwei Punkte hinter den Bächingern. Die Zweite hat die Meisterschaft in der Kreisklasse A1 fast sicher.

Kreisklasse

TSV Rain – ESV Nördlingen   4 – 2 (2124-2057)

Im Verfolgerduell behielt der TSV Rain auf Grund des besseren Mannschaftsergebnisses die Oberhand. Bernhard Rein verlor   mit 493 Holz nach Sätzen mit 1,5-2,5. Er gab aber nur fünf Holz ab.

Martin Nürnberger kam immer besser ins Spiel mit 561 Holz kegelte er Tagesbestleistung und gewann mit 2,5-1,5 nach Sätzen und 38 Holz. Gerald Schmelcher mit 520 Holz fing stark an lies aber zum Erde des Wettkampf nach und verlor mit 1,5-2,5 Sätzen und 17 Holz. Mathias Schmelcher kegelte sehr konzentriert starke 550 Holz und gewann klar mir 4-0 nach Sätzen. Das Mannschaftsergebnis war zu Gunsten mit 67 Holz bei den Rainern.


Kreisklasse A1

TSV Rain 2 – ESV Nördlingen   4 – 2 (2002-1945)

Gleich zu Beginn sorgte Achim Zinnecker mit 552 Holz für die Bestleistung in diesem Wettkampf. Matthias Lichtenstern mit 479 Holz verlor seinen Wettkampf so dass es zur Halbzeit 1-1 nach Mannschaftspunkten bei acht Holz Führung für Rain stand. Patrick Wider mit 486 Holz verlor mit einem Holz bei Satzgleichheit. Helmut Wider gewann mit 42 Holz Vorsprung Mannschaftspunkt und Wettkampf. Den Rainern langen in den drei ausstehenden Spielen zwei Mannschaftspunkte zur erneuten Meisterschaft in der Kreisklasse A1.

Kreisklasse A2

ESV Nördlingen 3 – TSV Rain 4   6 – 0  (1941-1846)

Eine klare Niederlage musste die Rainer Vierte hinnehmen. Die stärkste Leistung kegelte Sabine Mitschke-Schweiger mit 500 Holz. Weiter kegelten Bela Pirisi (469), Joachim Feder/Marianne Fischer (404) und Willi Dikautschitsch (473).      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen