Bezirksoberliga Frauen

KF Jedesheim – TSV Rain          0 : 6    (1929 : 2083 Holz)

Die Frauen des TSV Rain haben wie die Männer die Saison 2018/2019 noch mit einem Höhepunkt abgeschlossen. Beim klaren Sieg gegen den Absteiger Jedesheim gelang mit dem Topergebnis von 2083 Holz ein neuer Bahnrekord für Frauenmannschaften in Jedesheim und Heidi Mittring stellte mit ihrem Traumergebnis von 571 Holz eine persönliche Bestleistung sowie einen neuen Bahnrekord für Frauen auf den Gästebahnen auf. Die sympathische gastgebende Mannschaft konnte zu keiner Zeit mithalten.

Dabei sah es in der Startpaarung zu Beginn nie nach einer so klaren Angelegenheit aus. In der Partie von Yvonne Lüdert-Lauche gegen Marille Meisinger kämpfte die Gastgeberin in jedem Satz gegen die an diesem Tag sicher spielende Rainerin, konnte am Ende aber lediglich 1 Satz gewinnen und unterlag mit 482 : 510 Holz.

In der anderen Paarung gelang Resi Zinnecker gegen die beste Gastgeberin, Angelika Stimpfle, eine weitere Leistungssteigerung. Auch Resi gab nur einen Satz ab und war mit sehr guten 525 Holz gegen 515 Holz die Bessere in der Holzwertung. Die Rainerin zeigte vor allem Räumen eine großartige Leistung mit 183 Holz. Mit 2 gewonnenen Mannschaftspunkten und 38 Holz lag Rain zur Halbzeit in Führung.

In der Schlusspaarung hatte Anita Bildhoff eigentlich nicht ihren besten Tag. Sie konnte ihre Gegnerin Sylvia Merk bei 2:2 Sätzen bei der  Holzzahl aber in Schach halten und holte mit ihren 477 gegen 456 Holz bereits den zum Sieg notwendigen 3 Mannschaftpunkt und vergrößerte den Vorsprung auch bei der Holzwertung. Was aber Heidi Mittring gegen die auf verlorenem Posten spielende Brigitte Meier auf die Bahn zauberte, war zum Ende der Punktspiele dann  auch noch ein Saisonhöhepunkt vom Feinsten. Sie spielte wie ein Uhrwerk ihre Partie herunter und zeigte weder auf die Vollen noch im Räumen auch nur eine kleine Schwäche. Mit 375 Holz auf die Vollen und dem Traumergebnis von 196 Holz im Räumen stellte die Rainerin auf den Bahnen in Jedesheim mit 571 Holz einen neuen Bahnrekord für Frauen auf. Ihre Gegnerin konnte einem dabei schon leidtun, spielte sie doch nicht schlecht und musste trotzdem eine klare Niederlage einstecken. Die Augen der Spielerinnen und der Zuschauer waren nur noch auf die Rainerin gerichtet. Mit ihrem tollen Ergebnis gelang der Rainer Truppe damit an Ende auch noch ein neuer Bahnrekord für Frauenmannschaften. Entsprechend war am Ende auch der Beifall der auf der Bahn anwesenden Kegelfreunde. Ein großartiger Abschluss, der sehr gut zur tollen Saison der Kegelabteilung des TSV Rain passt. Der 2. Platz der Frauen am Ende der Punktspiele war nicht unbedingt zu erwarten.

Nach dem letzten Spiel aber auch noch die neue anstehende Saison ab September 2019 besprochen werden. Leider kam man hier zur Feststellung, dass es sehr schwer wird, eine Mannschaft zu stellen. Durch Verletzungen und sonstige Ausfälle ist die Spielerdecke sehr dünn geworden. Aus diesem Grund muss versucht werden, neue Spielerinnen zu gewinnen. Mit unseren schönen Bahnen in Rain und einer großartigen Stimmung in der Truppe würde man sich über jeden Neuzugang freuen. Alle Frauen, die Spaß am Sportkegeln haben, sind herzlich willkommen. Die Verantwortlichen  des TSV Rain stehen zu Auskünften gerne zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen