Sportkegeln

Kreisliga West

TSV Rain – FV Weißenhorn   4-2 (2155-2122)

Auf eigener Bahn sind die Rainer nicht zu schlagen. Achim Zinnecker hatte Satzgleichstand und verlor mit sieben Holz mit 535 Holz. Martin Nürnberger (Foto) gewann mit 3-1 nach Sätzen und klar mit 27 Holz bei 549 Holz.

Zur Halbzeit führte Rain mit 20 Holz. Gerald Schmelcher Rains bester Kegler an diesem Tag mit 556 Holz gewann auch mit 3-1 und mit 19 Holz. Patrick Wider mit 515 Holz bei Satzgleichheit verlor um sechs Holz. In die Vollen hatten beide Mannschaften 1429 Holz und das Räumen konnte Rain mit 33 Holz Vorsprung gewinnen. Es war wieder eine schöne Mannschaftsleistung die Rain in der Tabelle auf Platz zwei bringt. Am Samstag geht es zum Tabellenletzten den RSV Finningen.

Kreisklasse

TSV Rain 2 – Losodica Munningen G1   3 – 3 (2000-2006)

Ein spannendes Match bis zum letzten Schub sahen die Zuschauer. Matthias Lichtenstern in seinem ersten Wettkampf in diesem Jahr kegelte 484 Holz und musste seinen Mannschaftspunkt abgeben und 30 Holz. Enrico Dietrich mit 479 Holz konnte um drei Holz gewinnen bei Satzgleichheit. Leon Sarwas Tagesbester bei Rain mit 526 Holz konnte gewinnen mit 14 Holz. Nach einem Defekt der Bahn kam Sarwas in den letzten zehn Schüben nicht mehr ins Spiel und verlor den Vorsprung. Auch Manoel Landes gewann seinen Mannschaftspunkt bei Satzgleichheit mit 511 Holz. Die Mannschaftswertung gewannen die Munninger mit sechs Holz und holen einen Punkt aus Rain.

Kreisklasse A

Losodica Muningen G2 – TSV Rain 3   4 – 2 (1936-1879)

Die beste Keglerin auf der Rainer Seite war Resi Zinnecker mit 534 Holz. Rainer Ratschker kegelte nach längerer Pause 428 Holz in seinem ersten Wettkampf. Diese beiden gewannen ihre Mannschaftspunkte. Willi Dikautschitsch mit 446 Holz und Martin Kollmann mit 471 Holz waren die anderen Kegler für Rain.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.