Bezirksoberliga Frauen                       

TSV Rain  -  BC Schretzheim 2     5 : 1   (2004 : 1945 Holz)

Auf Grund eines nicht rechtzeitig reparierbaren Bahnausfalles wurde kurzfristig das Heimrecht in Abstimmung mit dem Spielleiter getauscht. Das auf das Ende der Vorrunde verlegte Spiel konnte so nicht wie vorgesehen in Schretzheim stattfinden sondern wurde in Rain ausgetragen. Das mit Spannung erwartete Derby wurde am Ende vom TSV Rain vom Ergebnis her klar gewonnen. Die Spiele liefen aber nicht immer so klar zu Gunsten der Gastgeberinnen, in den entscheidenden Phasen spielten sie ihre größere Erfahrung aus.

Kreispokal aus für den TSV Rain

SV Holzheim – TSV Rain   4 – 2 (2151-2150)

Knapper geht es nicht. Mit einem Holz Unterschied verlor der TSV Rain in Holzheim. Bernhard Rein (543) gewann zwei Sätze verlor seinen Mannschaftspunkt mit 18 Holz.

Bezirksoberliga Frauen                                     

TSV Rain  -  KF Jedesheim         5 : 1  (1993 : 1854 Holz)

Dass Spiele gegen einen Tabellenletzten „Schwierige Spiele“ sein können, haben die TSV-Damen in den letzten Jahren immer wieder erleben müssen. Nicht nur einmal haben sie doch überraschende Niederlagen einstecken müssen. Dies war aber gegen die Truppe der KF Jedesheim nicht der Fall. Lediglich ein Mannschaftspunkt  ging verloren. Beste Rainer Keglerin war die in Topform spielende Heidi Mittring mit glänzenden 552 Holz (379 in die Vollen, 173 Holz im Räumen).

Die Erste und die Zweite gewannen ihre Heimspiele klar mit 6 - 0. Die Dritte und Vierte verlor ihre Auswärtsspiele klar mit 1 – 5.

Kreisklasse

TSV Rain – SV Mörslingen   6 – 0 (2114-1909)

Bernhard Rein mit 546 Holz und Martin Nürnberger mit 538 Holz gaben keinen Satz ab und gewannen ihre Wettkämpfe deutlich. Die deutliche Führung bauten dann Achim Zinnecker mit 537 Holz und Mathias Schmelcher mit 493 Holz noch aus.

Bezirksoberliga Frauen                          

SKV Meitingen 1  :  TSV Rain    2 : 4  (2009 : 2012 Holz)

Das Derby in Meitingen hatte diese Bezeichnung absolut verdient. Es war an Spannung nicht zu überbieten und die gut eingestellten Spielerinnen des TSV Rain überzeugten erneut mit ihrer Nervenstärke in entscheidenden Spielphasen. Vor allem Marille Meisinger und Heidi Mittring erzielten mit ihren 517 bzw. 518 Holz gute Ergebnisse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.