Der TSV Rain „sammelt“ weitere Titel             

Eine Woche nach dem Mehrkampf richtete der Verein Auerbach-Streitheim bereits den nächsten Wettkampf aus - diesmal die Einzelmeisterschaften für Jugendliche und Erwachsene. An einem Tag OHNE Regen zeigten sich die 4 Rainer Athleten von ihrer besten Seite.  Bei den U18 bestritt Patrick Kleinle seit langem wieder einen Wettkampf und wurde auf Anhieb in seiner Altersklasse sowohl im Kugelstoßen und im Speerwurf Vizemeister. Auch die erreichten Weiten konnten sich durchaus sehen lassen. So landete die 5 Kilo schwere Kugel bei 10,54 Meter nur 5 cm hinter dem Erstplatzierten. Der 700g Speer flog auf 38,93 Meter. In derselben Altersklasse startete Carmen Schulz im Diskuswurf. Sie war nach der langen Wettkampfpause dabei sichtlich nervös und erreichte mit 23,78 Meter im Diskuswurf ebenfalls den 2. Rang.  Das Ergebnis spiegelt aber nicht ihr Leistungsvermögen wider.

Endlich wieder Wettkampfluft schnuppern. Unter diesem Motto traten die jüngeren Leichtathleten des TSV Rain im Trikot der LG Donau-Ries am Wochenende zu den Kreismeisterschaften im Mehrkampf (Sprint, Hoch, Weit, Ball oder Kugel) in Horgau an. Der Veranstalter Auerbach-Streitheim hatte den Wettkampf in der renovierten Sportanlage gut organisiert, so dass trotz entsprechender Corona-Auflagen kaum Einschränkungen zu spüren waren. Auffällig war die hohe Teilnehmerzahl der Vereine aus Oberbayern, die im Lockdown zumindest zum Individualtraining die Sportanlagen nutzen durften, während im Landkreis Donau-Ries die Sportanlagen für 7 Monate komplett gesperrt waren. Das zeigte sich natürlich auch in den Leistungen, die nach 2 Wochen regulärem Training nicht stabil sein konnten. Auch wenn wir versucht hatten durch Trainingspläne und online-Training das entscheidende Vorbereitungstraining im Winter etwas aufzufangen.

Bereits letztes Jahr war die Saison für die Hobbysportler sehr mau, alles wurde abgesagt – keine Volksläufe, kaum Trainingsläufe mehr. Das Ganze setzte sich mit dem 2. Lockdown über den Winter fort und hält auch den Sommer 2021 über an.
Um hier einen Anreiz zu schaffen und die Sportler wieder vom Sofa zu holen, initiierte die LG Donau-Ries – als größte Startgemeinschaft des Landkreises – für alle 13 Mitgliedsvereine am 1. Juli 21 einen „virtuellen Ironman“. Daran nehmen für die TSV Rain 27 Sportler teil. Über alle Sparten und alle Altersklassen verteilt, voran mit Sebastian Segnitzer dem 2. Vorstand.

Wir laden Sie hiermit ganz herzlich zur Teilnahme an der Online-Mitgliederversammlung der Abteilung Leichtathletik/TSV Rain. ein. Die Versammlung findet statt 30.05.2021 um 13.30 Uhr.

Folgende Tagesordnungspunkte sind für die Mitgliederversammlung des Abteilung Leichtathletik. vorgesehen:

Mit dem zweiten Lockdown kam auch für die Sportler der Abteilung Leichtathletik das (gemeinsame) Training wieder zum Erliegen. Anfangs konnte man noch manches mit wöchentlich erstellten Trainingsplänen mit maximal 2 Personen – natürlich draußen und mit Abstand – kompensieren. Aber nach der Zeitumstellung und mit dem heuer eintreffenden Winter, gestaltete sich das immer schwieriger. Dazu fehlen die Ziele, da nicht absehbar ist, wann und wie es denn im Jahr 2021 zu Wettkämpfen kommt.
Als Alternative wurde im Winter mit einem gemeinsamen „Online-Training“ im heimischen Wohnzimmer für die Athleten ab 14 Jahren begonnen. Erst mal einmal in der Woche und aufgrund der großen Resonanz nun wieder regelmäßig zweimal. Um hierbei beim räumlich begrenzten Training im heimischen Wohnzimmer etwas Abwechslung in das Programm zu bringen, wurde Unterstützung gesucht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.