Bereits zum 6. Mal begaben sich die jüngsten Athleten der LG Donau-Ries in der zweiten Osterferienwoche unter Regie des TSV Rain zu einem 5-tägigen Trainingslager in das heuer frisch renovierte MTV-Stadion in Aalen.
Übernachtet wurde wieder in der Schubarth-Jugendherberge, deren Team wieder einmal für eine richtige Wohlfühlatmosphäre sorgte. Die Lage der Jugendherberge, direkt neben dem Stadion und etwas außerhalb der Stadt am Waldrand, ist gerade für unsere große Gruppe mit 30 Athleten ideal.

Bei strahlendem Sonnenschein reisten wir mit dem Zug aus Donauwörth an und begannen gleich am Nachmittag mit den ersten Trainingseinheiten für Stabhoch- und Hochsprung, Langhürdenlauf und Wurf. Da heuer hauptsächlich Athleten der Altersklasse U12 bis U16 dabei waren, wurde wieder die Verbesserung bzw. das Erlernen der Technik in den Vordergrund gestellt. Natürlich wurde auch die Gelegenheit zum Üben des Staffellaufes genutzt.
Die Abende verbrachten wir neben gemeinsamen Ligretto-Turnieren, am Lagerfeuer, im Schwimmbad, aber auch mit Theorie. Dazu hatte Manfred Wollner einen abwechslungsreichen Vortrag über den Hochsprung vorbereitet.
Abgeschlossen wurde das Trainingslager mit einem Mannschaftswettkampf, der leider etwas verregnet wurde. Dafür gingen die „Großen“ Abends noch zum Kegeln, wobei manches Talent sich zeigte und einige neue Techniken für Erheiterung sorgten.
Derart vorbereitet, kann es mit den ersten Wettkämpfen am nächsten Wochenende los gehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen