Nach 2 Jahren coronabedingter Pause organisierten die Verantwortlichen der Abteilung Leichtathletik des TSV Rain wieder für die LG Donau-Ries in der zweiten Osterferienwoche ein Trainingslager in Aalen. Insgesamt 20 Jugendliche und junge Erwachsene vom TSV Rain nahmen das Angebot an und verbrachten bei strahlendem Sonnenschein 4 sportliche Tage in der Aalener Sportallianz Arena.

la 22 4 2Übernachtet wurde in der danebengelegenen Jugendherberge. Schwerpunkt war gerade bei den jüngeren Teilnehmern die Erarbeitung einer soliden Grundtechnik in allen Wurfdisziplinen und im Hürdensprint. Während die Sportler der höheren Altersklassen neben dem Stabhochsprung, die Dreisprungtechnik einübten. Natürlich sollte auch die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen. So wurden die Abende kurzweilig mit Gesellschaftsspielen, Hallenbadbesuchen, Kegeln und Theorie des Dreisprungs verbracht.

Der Abschluss bildete am Freitagnachmittag ein Mannschaftswettkampf, mit verschiedenen "Spezialdisziplinen", so musste neben einer 1500m-Staffel, der Drehstoß mit der Kugel zielgenau ausgeführt werden und eine Streckenlänge in dem sehr bergigen Aalener Stadtwald durch Ablaufen geschätzt werden. Dabei überzeugten alle Athleten ihre Trainer mit ihrem Engagement und es zeigte sich deutlich wie viel diese gemeinsamen Tage zum Zusammenhalt innerhalb der Abteilung und der LG Donau-Ries beitragen.

Gerade die letzten zwei Jahre OHNE Trainingslager haben gezeigt, wie wichtig diese intensive Technikvorbereitung für die anstehenden Wettkämpfe ist, so dass bereits für nächstes Jahr wieder gebucht wurde. ( Bilder: Michel Henke )

la 22 4 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.