Die ersten Schwäbischen Meisterschaften der Saison fanden in Schwabmünchen statt. Hier galt es den anspruchsvollen Blockwettkämpfen seinen „Mann“ zu stehen. So vertraten in der Altersklasse U16 Melanie Theiner vom TSV Rain die Fahne der LG Donau-Ries.

Melanie startete dabei im Block Sprint/Sprung, der die Disziplinen 80m Hürden- und 100m Sprint, Weit- und Hochsprung und Speerwurf abdeckt. Sie konnte sich über persönliche Bestleistung im Hochsprung mit 1,48m und im Hürdenlauf freuen und wurde mit 2170 Punkten der W15 Athletinnen vierte. Einziger Wehrmutstropfen war der Speerwurf, der mit gerade mal 11 Metern nicht ihr Leistungsvermögen zeigte und auch eine weit bessere Platzierung verhinderte. Trotzdem war sie mit ihrem ersten Mehrkampf insgesamt zufrieden, da sie damit auch die Qualifikationsleistung für die Bayerischen Block und die bayerischen Hochsprungmeisterschaften erreichte.

Dazu heißt es nun im Training konsequent am Ball bleiben und die Chance nutzen.

la 22 05 21

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.