Springertag in Gersthofen

Am Wochenende stand für die Rainer Leichtathleten mit dem Springertag in Gersthofen ein weiterer Wettkampf an. Dabei wurden die Sprungdisziplinen wie Weit- und Hochsprung in allen Altersklassen angeboten. Außerdem wurden im Stabhochsprung und im Dreisprung die Kreismeisterschaften ausgetragen.

2 Kreismeistertitel für die Athleten des TSV Rain

Mit 39 Athleten im Alter von 10 bis 20 Jahren beteiligte sich die LG Donau-Ries bei der diesjährigen Bahneröffnung. Die Veranstaltung, welche die letzten Jahre immer auf zwei Tage verteilt war, wurde nun zum ersten Mal an einem Tag abgehalten. Das stellte sich sowohl für den austragende TSV  Schwabmünchen, wie für die Betreuer der zahlreichen Athleten als große Herausforderung heraus.

In der Woche nach Ostern fand für 22 Athleten der LG Donau-Ries unter der Regie des TSV Rain erneut ein 5-tägiges Trainingslager im Stadion des MTV  Aalen statt.

Die Athleten im Alter von 10 – 16 Jahren trainierten unter der Betreuung von Carola Berndorfer, Manfred Wollner, Claudia und Robert Kleinle  im Stadion oder in der angemieteten Dreifachturnhalle. Dabei wurden alle Teilnehmer neben den bekannten Disziplinen  nach einer theoretischen Einführung mit der Technik des Dreisprunges vertraut gemacht.

Mit einem letzten Formtest in der Werner-von-Linde-Halle beendeten die Athleten der LG Donau-Ries in München am vergangen Wochenende die Hallensaison.

Mia Bergmiller, Tamara Feder, Jana van Noord, Leon Sarwas und Julian Häberlein nutzten die Gelegenheit die über die „nur“ 60-Meter lange Hürdenstrecke, in dieser schwierigen Laufdisziplin Erfahrungen zu sammeln. Es zahlte sich dabei aus, dass zusammen mit dem VfL Buchloe in den Faschingsferien eine zusätzliche Trainingseinheit in der Olympiahalle abgehalten wurde. So gelang Mia Bergmiller in der Altersklasse W15 ein fehlerfreier Lauf, den sie in einer neuen Bestzeit von 10,15 Sekunden gewann. Auch Julian stellte über dieselbe Strecke mit 9,31 Sekunden eine neue Bestzeit auf. Da er heuer zum ersten Mal über die 91-cm hohen Hürden lief, ist diese Leistung um so beachtlicher. Auch bei seinem 200m-Lauf lief er mit 25,61 Sekunden am Sonntag deutlich schneller als Anfang Februar bei den Munich Open. Auch Leon Sarwas zeigte bei seinem allerersten Hürdenlauf Courage und wurde mit einer Zeit von 11,47 Sekunden belohnt.

Bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften starteten die  15 jährigen Athleten der des TSV Rain unter dem Trikot der LG Donau-Ries am Wochenende in München in die Wettkampfsaison.

Bei den Mädchen W15 starteten über die Kurzstrecke Jana van Noord und Mia Bergmiller. Leider kam Mia Bergmiller vom TSV Rain in Zwischenlauf über die 60Meter nicht an ihre Zeit vom Vorlauf heran und verpasste mit einer Zeit von 8,60 Sekunden den Endlauf nur knapp. Auch über die 60m-Hürdenstrecke zeigte sie sich etwas nervös und lief zu verhalten an. Besser machte es ihre Vereinskameradin Jana van Noord, welcher es zum ersten Mal gelang einen fehlerfreien Lauf mit durchzuziehen. Das zeigte sich auch in der neuen Bestzeit von 10,78 Sekunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.