Der TSV Rain U19 empfing am letzten Spieltag vor der Winterpause die JFG Kinsachkickers und
konnte vor heimischer Kulisse die Gäste aus Straubing dank eines 2:1-Erfolgs mit leeren Händen
nach Hause schicken.

Zum Abschluss der Hinrunde kam es in der U15 BOL Schwaben zum Verfolgerduell zwischen der SpVgg Kaufbeuren und dem TSV Rain. Die Gäste reisten mitsamt Familien mit dem Bus an und waren trotz eisiger Temperaturen entsprechend heiß. Nach anfänglichem Abtasten konnte der TSV in der 15. Min dann auch in Führung gehen. Ben Zinsmeister steckte durch auf Paul Holzmann, und der versenkte eiskalt aus halbrechter Position zum 1:0 für den TSV.

9. Spieltag, BOL Schwaben (U15):
TSV 1896 Rain - SpVgg Joshofen-Bergheim 8:4 (5:2)

Die Rainer U15 kam im Heimspiel gegen die SpVgg Joshofen-Bergheim schläfrig in die Partie und lag folgerichtig bereits nach 8 Minuten mit 0:2 zurück. Im Anschluss war der TSV jedoch spielbestimmend. Die Tore ließen nicht lange auf sich warten. Bereits 5 Minuten nach dem Rückstand gelang der Ausgleich, und bis zur Halbzeitpause konnte eine souveräne 5:2-Führung herausgeschossen werden.

11. Spieltag: BOL Schwaben (U15):
TSV 1896 Rain - SVO Germaringen 7:1 (3:1)

Die favorisierten Kicker aus Rain erwischten gegen den SVO Germaringen beinahe einen Start nach Maß, doch der Gästetorhüter konnte gerade noch gegen den heranstürmenden Paul Holzmann retten. Nach der ersten gefährlichen Aktion der Gäste, die von den Innenverteidigern Pascal Depa und Luca Janson gemeinschaftlich entschärft werden konnte, war der TSV weiter am Drücker und konnte sich in der 12. Min. zum ersten Mal belohnen: David Berger drückte einen Eckball  am zweiten Pfosten zum 1:0 über die Linie.

Nach sechs Spielen führt die U15 der Tillystädter die Tabelle der Bezirksoberliga an. Nach vier Auftaktsiegen und einem Unentschieden am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen Schwabmünchen, legte die Mannschaft gegen Pipinsried die nächsten drei Punkte nach.

Der TSV Rain reiste mit viel Selbstvertrauen zum Spitzenspiel der BOL Schwaben nach Gersthofen, hatte er doch das letzte Kräftemessen im Pokal mit 1:0 für sich entschieden. Doch in der 5. Min musste Torhüter Niklas Schmid nach einem Gersthofener Eckball bereits hinter sich greifen: Die Rainer Hintermannschaft bekam den Ball nicht aus dem Strafraum und musste den Rückstand durch einen Schuss aus dem Gewühl heraus hinnehmen.

Dank eines 3:2-Erfolgs über den leicht favorisierten TuS Geretsried feierte der TSV Rain U19 seinen vierten
Saisonsieg und festigt sich in der Tabelle an den 8.Platz.
Bereits in der zehnten Spielminute brachte Max Göttler nach Vorarbeit von Louis Echter die Rainer in Front.
Nur sechs Minuten später traf Max Amerdinger nach einer einstudierten Eckballvariante per Kopf zum 2:0.
Der Assist geht an Linksverteidiger Nick Kapfer.

Der TSV Rain U19 musste am vergangenen Spieltag beim SV Planegg-Krailling eine bittere 1:2-Klatsche
hinnehmen. Obwohl die Rainer in der 35. Spielminute durch einen Freistoß-Treffer von Nick Kapfer in
Führung gingen, kippte die Partie im zweiten Durchgang.

Am 7.Spieltag empfing der TSV Rain U19 vor heimischer Kulisse den TSV Murnau. Nach der 0:5-Klatsche
beim FC Ismaning standen die Jungs um Coach Ümit Tosun unter Siegeszwang. So begann unsere U19
druckvoll und wurde nach einer guten halben Stunde belohnt. Louis Echter steckte die Kugel kurz vor dem
Sechzehner durch die Murnau-Abwehr auf Lukas Müller, der vor dem Kasten des Gäste-Torhüters Fabio
Grund cool blieb und flach ins rechte Eck zum 1:0 einschob. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde Rains
Stürmer Max Amerdinger im Strafraum zu Fall gebracht und so entschied der Unparteiische zu Recht auf
den Punkt. TSV-Kapitän Müller ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den Elfer souverän zum
2:0.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.