Mit einem letztlich ungefährdeten 9:4-Heimsieg über den VSC Donauwörth hat der TSV Rain II die Tabellenführung in der Bezirksklasse A verteidigt. Dagegen kam für die Dritte gleich in der ersten Runde des Bezirkspokals der Bezirksklassen das Aus: Gegen die SSV Höchstädt II verlor das TSV-Trio mit 2:4.

Besser hätte der Saisonstart für die Tischtennis-Teams des TSV Rain nicht verlaufen können: Die Zweite kehrte in der Bezirksklasse A von ihrem Auswärtsspiel beim TSV Oettingen mit einem 9:0-Kantersieg zurück, ebenso klar machte es die Dritte bei ihrem in Oberndorf ausgetragenen Heimspiel in der Bezirksklasse C gegen die SpVgg Deiningen.

Ein echtes Tischtennis-Abenteuer und zweimal Aufstiegsambitionen - unter diesen Vorzeichen startet am kommenden Wochenende die Saison 2022/23 für den TSV Rain. Während die Erste nach dem überraschenden Aufstieg in die Verbandsliga Südwest dort trotz des Neuzugangs André Thiebau - das Nachwuchstalent kam vom TTC Langweid in die Blumenstadt - als klarer Außenseiter an den Start geht, müssten die Zweite in der Bezirksklasse A und die Dritte in der Bezirksklasse C der Papierform nach ganz vorne mitmischen. Neu gemeldet wurden die vierte Herrenmannschaft und die Jugend, die jeweils in der Bezirksklasse D an den Start gehen. Insgesamt nimmt der TSV also mit fünf Teams an der Punktrunde teil.

Saison 2022/23

4. Herrenmannschaft - Bezirksklasse D Gr. 7

Mannschaftsführer: Ralf Landes

Spielplan und Bilanzen           Tabelle

 

Nr.

Spieler

Im Verein seit

Vorherige Vereine

1

Gerd Böttcher

1977/1992

---

2

Max Bleimayr

2014

---

3

Jonas Wittmeier

2008

---

4

Erwin Lenk

1981

---

5

Bruno Chmielorz

1976

---

6

Sebastian Segnitzer

2011

TSV Rain
VSC Donauwörth

7

Uladzislau Klimenkou

2022

---

8

Ralf Landes

1983/2022

---

9

Albin Würmseher

1967

---

10

Friedrich Wohlrab

1967

---

11

Thomas Smiszek

1998

---

12

Dennis Braun

2019

---

Rains Tischtennis-Cracks haben die Saison ungeschlagen beendet. Der Landesliga-Meister gab sich auch im letzten Spiel gegen die TSG Hochzoll II keine Blöße und gewann die Partie in eigener Halle sicher mit 9:4. Damit blieb das TSV-Team in eigener Halle ohne Punktverlust und beendet die pandemiebedingt nur als Einfachrunde ausgetragene Spielzeit 2021/22 mit 17:1 Punkten.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.