Herren-Landesliga WSW:

TSV Rain – TV Waal (Sa., 18.30 Uhr)

Das erste Heimspiel von Tischtennis-Landesligist TSV Rain verspricht gleich ein echter Gradmesser zu werden: Am Samstag, 2. Oktober ab 18.30 Uhr geht es in der Grundschulturnhalle am Hallenbad gegen den TV Waal, der zu den spielstärksten Teams gerechnet wird.

Mit dem 9:6-Auswärtserfolg in Bad Wörishofen im Rücken stehen die Gastgeber immerhin nicht ganz so stark unter Druck, sondern vertrauen darauf, dass die altbekannte Heimstärke aus Vor-Corona-Zeiten nicht verlorengegangen ist. „Zuhause sind wir auf keinen Fall chancenlos!“ meint denn auch Mannschaftskapitän Jürgen Genz, obwohl den Rainern die Ergebnisse aus der Saison 2019/20, als sie den Waalern zweimal zum Sieg gratulieren mussten, durchaus noch in Erinnerung sind.

Der TSV tritt zum Heimauftakt in seiner Standardbesetzung mit Gerhard Wittmeier, Mathias Häusler, Wolfgang Römer, Marco Klein, Jürgen Genz und Artur Klein an und hofft dabei auch auf Zuschauerunterstützung – der Zutritt ist entsprechend der 3-G-Regeln wieder möglich. (wrö)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.